Außergewöhnlich und stilvoll: Party „Just friends 7.0“ in der OTH-Mensa ein voller Erfolg

Weiden. Eine lange Fete feiern und dabei noch Gutes tun – das sind die Zutaten der sehr gelungenen 7.0-Fete des Vereins „Just friends e. V.“ in der Mensa der OTH.

Da ging die Post ab: Bis in die frühen Morgenstunden des Sonntag wurde bei „Just friends e. V. – Die Party von Freunden für Freunde 7.0“ in der Mensa der OTH Weiden abgefeiert. Fotos: Stephan Landgraf
Da ging die Post ab: Bis in die frühen Morgenstunden des Sonntag wurde bei „Just friends e. V. – Die Party von Freunden für Freunde 7.0“ in der Mensa der OTH Weiden abgefeiert. Fotos: Stephan Landgraf
Stephan Landgraf

Was im März 2017 erstmals großen Anklang gefunden hatte und am Wochenende bereits zum siebten Mal auf die Beine gestellt worden war, entwickelte sich wieder zu einer Fete, die es so nur ganz selten in Weiden gibt. Die 8.0-Fortsetzung wird es voraussichtlich im Herbst geben – und vielleicht im Sommer noch eine Überraschung in Form einer Premiere.

Mut wurde belohnt

„Wir sind perplex, denn damit haben wir nicht gerechnet. Die Entscheidung und der Mut sowie das Feedback unserer Besucher, sich mit der OTH-Mensa wieder für die Location unserer 6.0-Party zu entscheiden, erwies sich als absolut richtig“, freute sich das zufriedene Vereinsteam, bestehend aus Bekim Kastrati, Alexander Lang, Thomas Binner, Stefan Ott, Stephan Landgraf und Stefanie Sperrer über die unglaubliche Resonanz und über einen der bislang größten Besuche bei einer „Just friends-Sause“.

Große Feierlaune

Was aber auch nicht verwunderte, denn nach der über zweijährigen Corona-Pause sowie den mehrmaligen Versuch des „Just friends e. V.“, die 7.0-Auflage aufzulegen, war den Gästen ihre enorme Feierlaune deutlich anzumerken. So ging bis in die frühen Morgenstunden des Sonntag im wahrsten Sinne des Wortes „die Post ab“. Bereits gegen Mitternacht war die OTH-Mensa brechend voll.

Von Freunden für Freunde

„Wir wollten mit der Party von Freunden für Freunde den passenden Rahmen schaffen, einfach einen schönen Abend zu verleben“, beschrieb Vorsitzende Stefanie Sperrer das Motto der siebten „Party von Freunden für Freunde“, deren Erlös dieses Mal an das „Kinderheim St. Elisabeth“ in Windischeschenbach gehen wird – „Feiern für den guten Zweck“ eben. Diese Grundintention, die insgesamt schon weit über 7.000 Euro Spenden eingebracht hatte, wurde am Samstag perfekt umgesetzt.

Dass es keine „normale Sause“ wurde, war klar. „Just friends 7.0“ war vielmehr eine „stilvolle Party“, in die die vielen Anregungen und Erfahrungen der letzten Partys integriert wurden. Für die passende Musik sorgte dabei „DJ Easy“, dessen Songauswahl genau die Stimmung des Publikums traf.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.