Büchereifuchs stellt sich bei neugierigen Erstklässlern und Vorschulkindern vor

Waldthurn. Kurz nach dem Schulstart erkundeten die neugierigen Erstklässler und Vorschulkinder auch die Pfarr- und Gemeindebücherei.

Die Erstklässler sind mit ihrer Lehrerin Anna Hoover erstmals in der Bücherei. Bild: Franz Völkl
Die Erstklässler sind mit ihrer Lehrerin Anna Hoover erstmals in der Bücherei. Bild: Franz Völkl
Der Büchereifuchs hat es den jungen Büchereibesuchern angetan. Bild: Franz Völkl
Der Büchereifuchs hat es den jungen Büchereibesuchern angetan. Bild: Franz Völkl
Die Erstklässler sind mit ihrer Lehrerin Anna Hoover erstmals in der Bücherei. Bild: Franz Völkl
Der Büchereifuchs hat es den jungen Büchereibesuchern angetan. Bild: Franz Völkl

Kaum in der Schule, schon marschierten die 21 Mädchen und Buben der ersten Klasse der Wolfgang-Caspar-Printz-Grundschule mit ihrer Lehrerin Anna Hoover vom Klassenzimmer zur Pfarr- und Gemeindebücherei im Pfarrhof, um diese ausgiebig zu erkunden. Hier durften sie in den vielen Büchern schmökern, und schließlich hatte ihnen Büchereileiterin Cornelia Greiner-Braun die Geschichte vom Buchstabenbaum vorgelesen.

Bekanntschaft mit dem Büchereifuchs

Lustig ging’s zu, als die Schüler erstmals mit dem Büchereifuchs Bekanntschaft machten. Es handelt sich hierbei um ein Plüschtier in der Bücherei, das bei Vorlesestunden eingesetzt wird und den Kindern bei Büchereibesuchen ein guter Freund ist. Hinsichtlich des erst kürzlichen Schulanfangs erhielt jedes Kind eine kleine Büchereifuchsschultüte.

„Ihr dürfte gerne zu unseren Öffnungszeiten mittwochs, 16.30 Uhr bis 18 Uhr und samstags, 09.30 Uhr bis 11 Uhr, mit euren Eltern, Großeltern und auch großen Geschwistern zu uns kommen, um neue Bücher zu holen“, erklärte Greiner-Braun.

Auch die 16 Vorschulkinder der Kita waren zur Büchereierkundung gekommen und konnten sich Bücher ausleihen. Sie hörten die Geschichte von „Dr. Brumm geht wandern“ und die Marktgemeinde spendierte für jedes Kind einen Bücherei – Beitragsgutschein für ein Jahr.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.