Gabi Fröhlich: Eine echte „Macherin“ feiert ihren 70. Geburtstag

Neustadt/WN. Gabi Fröhlich ist sich seit vielen Jahrzehnten der Aktivposten im Neustädter Vereinsgeschehen. Lange Zeit war sie die Vorsitzende des Katholischen Frauenbundes, gehörte über viele Jahre dem Stadtrat an, gründete 2005 den Museumsverein mit und engagiert sich nun seit zwei Jahren als Seniorenbeauftragte für die älteren Mitbewohner.

Bürgermeister Sebastian Dippold (rechts) und Bernhard Knauer (links) gehörten zu den vielen Gratulanten. Foto: Bernhard Knauer

Salonorchester oder Diabetes-Selbsthilfegruppe: wo man eine helfende Hand braucht, ist Gabi Fröhlich zur Stelle. So war es nicht verwunderlich, dass am Donnerstag sich die Gratulanten beinahe die Türklinke in die Hand gaben.

Neben der Familie waren auch Freunde und Bekannte gekommen und Karl Wildenauer ließ es sich mit einige Musikanten der Stadtkapelle nicht nehmen, der Jubilarin ein Ständchen zu spielen.

Ein ganz besonderer Sommertag

Bürgermeister Sebastian Dippold überbrachte die Grüße der Stadt und der Stadtbediensteten. Der Vorsitzende des Museumsvereins Bernhard Knauer war mit Vorstandsmitglied Oskar Schwarz gekommen, um dem Gründungsmitglied des Vereins seinen Dank für die immerwährende Hilfe auszusprechen.

An diesem herrlichen Sommertag bildete sich im Garten sehr schnell eine bunte Gruppe mit Geburtstagsgästen, die von den beiden Töchtern Claudia und Bettina bestens versorgt wurden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.