Neunkirchener Tennisherren beim Spitzenreiter Cham ohne jede Chance

Neunkirchen. Wie erwartet war der Spitzenreiter der Tennis-Landesliga 2 der Herren, der TC Rot-Weiß Cham, eine Nummer zu groß für die TG-Herren. So kassierte man eine 1:8-Niederlage.

Die TGN-Herren waren beim noch ungeschlagenen Tabellenführer TC Rot-Weiß Cham wie erwartet chancenlos. Foto: lst

Von den überregional spielenden Teams aus Neunkirchen wurde am Wochenende die zweite Hälfte der Medenrunde 2022 eingeläutet. Allerdings mit einem kleinen Programm, denn nur die Herren waren im Einsatz. Beim ungeschlagenen Tabellenführer TC Rot-Weiß Cham waren die Rollen eindeutig verteilt: Die TGN musste neidlos die Überlegenheit der Gastgeber anerkennen. In den Einzeln hatte nur Jakub Rozlivek eine Chance. Nach dem 0:6 im ersten Durchgang gegen Michael Sperl holte sich der TGN-Akteur mit 6.:3 den zweiten Satz, ehe er im Match-Tiebreak mit 6:10 das Nachsehen hatte.

Doppel holt Ehrenpunkt

Nachdem die Gäste in allen anderen Einzelpartien klare Niederlagen kassierten, war die Begegnung beim Stand von 6:0 für Cham entschieden. Den Ehrenpunkt für die TGN holte schließlich das Doppel Marcel Zwetzig/Lucas Selch. Für die Neunkirchener ist diese Niederlage jedoch kein Beinbruch, stehen sie doch mit 4:4 Punkten im gesicherten Mittelfeld.

Zudem warten in den letzten drei Matches ausnahmslos Gegner, die hinter der TG platziert sind. So sollte der noch notwendige letzte Sieg zum Klassenerhalt auch eingefahren werden können.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.