+++ EILMELDUNG +++ Buntes

Achtung! Keime im Trinkwasser – bitte abkochen

Tirschenreuth. Bei einer Routineüberprüfung des Trinkwassers haben die Stadtwerke Tirschenreuth in der öffentlichen Wasserversorgung an Probenentnahmepunkten coliforme Keime festgestellt. "Das Wasser entspricht damit nicht mehr den Anforderungen der Trinkwasserverordnung", wie Werkleiter Thomas Kraus von den Stadtwerken Tirschenreuth erklärt. 

Wasser Trinkwasser Symbol Wasserhahn
Kein Abkochen mehr: Die Stadtwerke Tirschenreuth geben nach mehreren Kontrollmaßnahmen wieder grünes Licht für das Trinkwasser aus der Leitung. Symbolbild: pixabay

Das Gesundheitsamt Tirschenreuth ordnet deshalb ab sofort aus Vorsorgegründen für folgende Ortsteile der Stadt Tirschenreuth ein Abkochgebot an: 

  • Stadtgebiet Tirschenreuth
  • Hohenwald
  • Sägmühle
  • Haid
  • Lengenfeld
  • Rothenbürg
  • Großklenau
  • Kleinklenau
  • Höfen
  • Pilmersreuth an der Straße
  • Wondreb
  • Mooslohe

Es gilt Vorsicht bis bakteriologisch einwandfreie Trinkwasserbefunde vorliegen. „Abkochen heißt: Das Wasser muss einmal sprudelnd aufkochen“, erklärt Kraus.

Tipp: Wofür soll ausschließlich abgekochtes Leitungswasser oder Mineralwasser verwendet werden?

Vorsorglich soll ausschließlich abgekochtes Leitungswasser oder Mineralwasser für folgende Nutzungen verwendet werden:

Wasser zum Trinken, zur Zubereitung von Getränken, zur Zubereitung von Nahrung insbesondere für Säuglinge, älteren und kranken Personen, zum Abwaschen von Salaten Gemüse und Obst, zum Zähneputzen und zur Mundpflege. Wasser zur Reinigung von Gegenständen, die bestimmungsgemäß mit Lebensmittel in Berührung kommen.

Leitungswasser kann dagegen ohne Vorbehandlung für Zwecke wie Baden und Duschen, Reinigungstätigkeiten im Haushalt oder die Benutzung der Toilettenspülung etc. verwendet werden.

Sofortmaßnahmen bei Stadtwerken: Spülen und desinfizieren

Es wurden Maßnahmen (Spülungen und Desinfektion) eingeleitet und es werden weitere Beprobungen durchgeführt, wie es seitens der Stadtwerke heißt. „Das gechlorte Wasser ist für Menschen und Tiere unter Beachtung der vorher genannten Punkte uneingeschränkt verwendbar. Besitzer von Aquarien müssen eigenverantwortlich prüfen, ob gechlortes Wasser für die gehaltenen Fischarten verträglich ist.“

Sobald das Abkochen des Wassers nicht mehr erforderlich ist, wollen die Stadtwerke Tirschenreuth das auch umgehend via Homepage bekannt geben.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.