Unser Leben in der Oberpfalz: Austausch und Umfrage zur Lebensqualität

Nordoberpfalz. In einem Bürgerdialog zu Zukunftsfragen unserer Region tauschen sich die Teilnehmer über die Lebensqualität in unserer Heimat aus.

Umfrage Symbol
Für die ersten 1.000 Teilnehmer der Umfrage wird je ein Baum gepflanzt. Symbolbild: Pixabay

Unter dem Motto „Zukunftsdialog Heimat. Bayern“ startete das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten eine Bürgerbeteiligung und Bürgerumfrage. In Kooperation mit der Bayerischen Staatskanzlei wird ein konstruktiver, ideenreicher Austausch mit den Bürgerinnen zu Zukunftsfragen unserer bayerischen Heimat angestrebt.

Insgesamt acht Regionalkonferenzen in sieben Regierungsbezirken sind das Herzstück des Zukunftsdialogs „Heimat. Bayern.“ Zur Konferenz am 4. Mai 2022 im Kultur- und Veranstaltungszentrum Tirschenreuth kann man sich unter www.heimat.bayern/zukunftsdialog anmelden.

Umfrage zur Lebensqualität der Einwohner

Parallel dazu heißt es, ab sofort bis zum 31. Mai 2022 mitmachen an der bayernweiten Bürgerumfrage: „Heimatspiegel Bayern 2022“. Das Heimatministerium erhebt damit die gefühlte Lebensqualität und das individuelle Empfinden der Einwohner zu verschiedenen Heimatthemen. Auch können die Einwohnerinnen des Freistaates hier und bei den Regionalkonferenzen ihre Ideen und Meinungen zur weiteren Entwicklung von Stadt und Land einbringen.

Ein Baum pro Teilnehmer

„Wir sind stets bestrebt, die Bedürfnisse unserer Bürgerinnen und Bürger in unser Handeln einzubeziehen. Durch die Umfrage erhoffen wir uns dazu weitere Erkenntnisse“, so Oberbürgermeister Jens Meyer. Interessierte können unter www.heimat.bayern/heimatspiegel den Umfragebogen ausfüllen und abschicken, oder auf dem Postweg an das Heimatministerium senden.

Als Dankeschön für die ersten 1.000 Rückläufe pflanzt das Heimatministerium gemeinsam mit den Bayerischen Staatsforsten je einen Baum im Rahmen des Waldumbaus zu klimatoleranten Mischwäldern. Außerdem gibt es drei Familien-Jahreskarten der Bayerischen Schlösser- und Seenverwaltung zu gewinnen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.