Gesundheit

Unternehmer spendet eine Million an Kliniken Nordoberpfalz

Likes 0 Kommentare

Weiden/Nordoberpfalz. Unternehmer Peter Unger (ehemaliger A.T.U. Gründer) hat der Kliniken Nordoberpfalz AG eine Spende von einer Million Euro für ihre Arbeit, Leistung und Durchhaltevermögen zukommen lassen. Ein "kleines Dankeschön", wie er sagt. 

Das Klinikum Weiden ist der Hauptsitz der Kliniken Nordoberpfalz AG. Bild: OberpfalzECHO.

Schon 2020 hatte Peter Unger das Klinikum mit Beatmungsgeräten im Wert von gut einer halben Million Euro versorgt, jetzt legt der Unternehmer noch einmal eine halbe Million oben drauf.

Mit der Spende kann sich die Kliniken AG neue Schutzanzüge und Ausrüstung für den Schutz des medizinischen Personals finanzieren, wie Dr. Jürgen Altmeppen, Chefarzt für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, gegenüber Oberpfalzmedien erklärt.

Danke Gesundheitshelden!

Die Pandemie hat die Nordoberpfalz hart getroffen. Nach langen Zeiten von Hotspot-Status, auf und ab und doch immer wieder angespannter Situation auf den Intensivstationen, werden die schweren Krankheitsverläufe aktuell zum Glück seltener. In den Krankenhäusern werden insgesamt 14 CoVid-19-Patienten auf der Normalstation (Weiden: 5, Tirschenreuth: 9) und nur noch fünf Patienten auf den Intensivstationen behandelt (Weiden: 4, Tirschenreuth: 1), wie das Klinikum mitteilt. Auch Lockerungen werden wegen anhaltend rückläufiger Inzidenzwerte in der Nordoberpfalz möglich.

Auch du willst einem Pfleger, einer Krankenschwester, dem Arzt deines Vertrauens "Danke" sagen? Hier findest du alle Infos zur großen Gesundheitskampagne.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.