Volksbank investiert 1 Million

Altenstadt. Die Volksbank Nordoberpfalz investiert eine Million Euro in den Neubau der Geschäftsstelle in Altenstadt. „Das ist ein Meilenstein für uns“, so Vorstandssprecher Gerhard Ludwig heute. Vor zahlreichen Gästen aus Politik und Wirtschaft legte Vorstandssprecher Gerhard Ludwig zusammen mit zahlreichen Ehrengästen und Bürgermeister Ernst Schicketanz den Grundstein zum neuen Bankgebäude in der Egerländer Straße.

Die Volksbank investiert 1 Million Euro und steht zum Standort Altenstadt. Bild: Firmenfoto.
Die Volksbank investiert 1 Million Euro und steht zum Standort Altenstadt. Bild: Firmenfoto.

Im Frühjahr 2014 fiel die Entscheidung, die bisherigen Gebäude aufgrund des Alters und des schlechten Bauzustandes abzubrechen. Ein Neubau mit Veranstaltungs- bzw. Schulungsraum sowie einer ausreichenden Zahl von Kundenparkplätzen wird in den nächsten Monaten an dem bisherigen Standort entstehen. Ludwig dankte Bürgermeister Schickedanz und dem Landratsamt für die Unterstützung ebenso wie den Nachbarn. Architekt des Gebäudes ist Kresimir Kruz, den Rohbau wird die Weidener Baufirma Hermann Paul erledigen. Vor Jahresende soll die Geschäftsstelle dann bezugsfertig sein.

Einzug noch 2015

Ziel der Volksbank sei es, möglichst viele Firmen aus dem eigenen Geschäftsgebiet bei der Vergabe von Aufträgen zu berücksichtigen.  Für die Beratungsgespräche stehen künftig technisch bestens ausgestattete Räume zur Verfügung.

Ludwig sieht seine Bank mit dem Neubau gut gerüstet für die Zukunft: „Wir bleiben hier vor Ort. Mit dieser Investition setzen wir auch hier in Altenstadt – trotz Online-Banking – ein eindeutiges Zeichen.“

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.