Erfolgreiches Projekt: Abbruchquote um bis zu 50 Prozent gesenkt

Weiden/Neustadt/WN. Das Projekt „Ausbildung stabilisieren - alle Jugendliche mitnehmen“ ist erfolgreich. Deutlich weniger Jugendliche brechen ihre Ausbildung ab. Jetzt trafen sich alle Beteiligten zum Erfahrungsaustausch.

Die Projektpartner trafen sich jetzt zum Informationsaustausch. Foto: Alena Kellner

Die Kooperationspartner des Projektes „Ausbildung stabilisieren – alle Jugendliche mitnehmen“, das von der vhs Weiden-Neustadt organisiert wird, trafen sich jetzt zum Meinungs- und Informationsaustausch. Nach den ersten sechs Monaten der Projektlaufzeit wurden die Planzahlen für das erste Projektjahr bereits weitgehend erreicht. Mit den drei Partnerschulen wurde die Zusammenarbeit erfolgreich beendet. Insgesamt wurden 27 Coaching-Termine durchgeführt.

Um 50 Prozent weniger Ausbildungsabbrüche

Die Einzelberatung wurde bisher überwiegend durch die Berufsberatung der Agentur für Arbeit übernommen, hier sollen im weiteren Projektverlauf neue Angebotsformen auch außerhalb der Schule erarbeitet werden. Die Rückmeldung der beteiligten Klassenleiter war durchwegs positiv, zum bisherigen Stand konnten Rückgänge der Ausbildungsabbrüche in beteiligten Klassen von bis zu 50 Prozent festgestellt werden. Ziel des Projekts ist die Stabilisierung von bereits geschlossenen Ausbildungsverhältnissen oder einer bereits begonnenen schulischen Ausbildung.

Neue Ausbildungsmethoden

Der Fokus im zweiten Projekthalbjahr wird auf Entwicklung neuer Ausbildungsmethoden gelegt. Hierbei werden etwa kostenlose Workshops für Betriebe und Ausbilder oder die Erstellung einer Onboarding-Mastercheckliste zusammengestellt. Dieser Projektbaustein braucht nach Einschätzung aller Netzwerkpartner aber Zeit, um in die Betriebe hineinzuwirken und nachhaltige Wirkung zu entfalten. Auch der Bedarf an Coachingangeboten im Klassenverbund wird im nächsten Schuljahr als hoch eingeschätzt. Deshalb streben alle Kooperationspartner eine Verlängerung des Projektes um ein weiteres Jahr an.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.