Königsfeier der Schützengesellschaft Almenrausch 2022

Weiden. Vor der Pandemie war Erwin Rößler der Schützenkönig. Jetzt holte er sich nach der Auswertung des Königsschusses erneut den Titel.

Den Schützenkönig und seinen Vize präsentierte Schützenmeisterin Sieglinde Nordgauer für die Schützengesellschaft Almenrausch. Der alte und neue Schützenkönig Erwin Rößler erhielt die Königskette und den Siegerpokal ausgehändigt. Vizekönig wurde Günter Christian. Foto: Reinhard Kreuzer

Mit einem 105-Teiler gewann Erwin Rößler den Königsschuss vor dem Vizekönig Günter Christian, der einen 333-Teiler auflegte. Schon mehrere Male war Erwin Rößler auf Luftgewehr der Beste. Schützenmeisterin Sieglinde Nordgauer hängte ihm die Kette um und überreichte den Siegerpokal. Nordgauer händigte an den Vizekönig anstelle der Wurstkette heuer eine Flasche Sekt aus.

Zahlreiche Scheiben und Wertungen wurden ausgereicht

Zudem reichte Nordgauer im Schützenheim Alpenrose weitere Preise und Zinnteller aus. In den letzten Wochen traten die Schützen beim Königsschießen auf Scheiben und Wertungen an den Schützenstand. Auf die Glücksscheibe und zugleich auf die Meisterscheibe holte sich Erwin Rößler mit einem 11-Teiler und die höchste Ringzahl die beiden Wertungen.

Mit der Pistole sicherte sich Gerald Ermer die Meisterwertung. Mit einer Zehntelwertung zielten die Schützen auf die Vereinsscheibe. Dabei gewann Heidi Nordgauer mit 62 Punkten vor Gerald Ermer und Erwin Rößler. Weiter platzierten sich Günter Christian, Edi Hösl und Helga Hösl in der Tabelle.

Vereinsmeister auf Luftgewehr und Luftpistole ausgezeichnet

Den Vereinspokal holte sich wiederum Erwin Rößler, er gewann auch den Zinnteller und wurde Vereinsmeister auf Luftgewehr. Zweiter Vereinsmeister wurde Edi Hösl, auf den dritten Platz kam Benjamin Meister. Den Vereinsmeister auf Luftpistole sicherte sich Gerald Ermer mit 1060 Ringen. Zweiter wurde Günter Christian, Alexander Meister wurde Dritter.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.