Rebellion aus dem Zillertal: Zimmerstutzengesellschaft „Eichenlaub“ feiert Geburtstag

Königshütte. Die Zimmerstutzengesellschaft „Eichenlaub“ holt ihre seit zwei Jahren überfällige Geburtstagsfeier nach. Die Band Höllawind und Marc Pircher sorgen musikalisch für Stimmung.

Die Band Höllawind aus dem Zillertal spielt bei der großen Geburtstagsfeier der Eichenlaub-Schützen auf. Foto Band

Schon vor zwei Jahren feierte die Zimmerstutzengesellschaft „Eichenlaub“ Königshütte ihren 120. Geburtstag. Zu diesem Anlass hätte in der Stadthalle Waldsassen ein großes Konzert stattfinden sollen. Doch Corona machte einen Strich durch die Rechnung. Heuer soll es endlich klappen. Am Samstag, 28. Mai findet das Open-Air-Konzert auf dem Betriebsgelände der Firma Casa Vario am Ortseingang von Königshütte statt. 

Band Höllawind und Marc Pircher spielen auf

Das Konzert beginnt um 19 Uhr mit dem Auftritt der Fünfmann-Band „Höllawind“, die zum ersten Mal in Nordbayern gastieren. Die Band kommt ebenfalls aus dem Zillertal und ist bekannt für „a guade Musi“.

Ab 21 Uhr startet Marc Pircher sein einstündiges Soloprogramm und als Dreingabe gibt es ab 21 Uhr „Rebellion im Zillertal“, wenn Marc Pircher und die Band „Höllawind“ gemeinsam die Hits der legendären „Zillertaler Schürzenjäger“ aus den 90er Jahren präsentieren. Marc Pircher ist einem breiten Fernsehpublikum bestens bekannt und gilt als einer der bekanntesten singenden Botschafter des Zillertals.

Schützen bauen Weinbar auf

Die Schützen werden eine eigene Weinbar mit Winzer Stefan Minges aufbauen, der dazu eigens von der Weinstraße anreisen wird. Exklusive Rebensäfte werden dort angeboten. Natürlich ist auch für das kulinarische Wohl bestens gesorgt. Die Besucher dürfen sich auf exklusive Sitzplätze unter dem Hallendach freuen. Natürlich gibt es auch Stehplätze für die Freunde des Zillertaler Sounds. Für genügend Parkplätze ist im Vorfeld des Betriebsgeländes bestens gesorgt.

Mitmachen und gewinnen!

OberpfalzECHO verlost einmal zwei Konzerttickets: Einfach bis zum 17. Mai eine E-Mail mit dem Stichwort „Marc Pircher“ an aktion@oberpfalzecho.de schicken. Bitte Name und Adresse nicht vergessen. Viel Glück!

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.