Franz Rieger

Online-Redakteur

Zu den Beiträgen

Kontakt:

E-Mail: franz.rieger@oberpfalzecho.de
Tel.: +49 961 200969 64

 

Biografie:

Im journalistischen Bereich habe ich schon viel gemacht: Mitarbeiter Pressearbeit, Plattformmanager, Werbetexter und auch ganz klassisch als Redakteur der Rundschau in Amberg.

 

Was mir an meinem Job Spaß macht:

Ob als Angehöriger der schreibenden Zunft oder auch in meiner Passion als Bücherwurm – im Mittelpunkt stand und steht bei mir immer das sprichwörtliche geschriebene Wort. 

 

Deshalb bin ich bei OberpfalzECHO:

“Stoapfalz”, “Grenzgebiet” und ein Dialekt, der ja angeblich an bellende Hunde erinnert – so sieht man uns gerne aus den Elfenbeintürmen der Hauptstadt. Deshalb bin ich der Ansicht, es braucht ein starkes Statement für die Region. Da es im jungen Unternehmen keine alten Zöpfe abzuschneiden gibt, sind wir flexibel und haben so die Möglichkeit, immer wieder etwas Neues zu kreieren. 

Für mich persönlich gilt: Die Mischung machts – gerade die Zusammenarbeit mit jungen Leuten hält einen selbst frisch und vor allem kann man sich so auch immer wieder ein “Update” in Sachen Journalismus holen. In diesem kollegialen Klima kann man an- und miteinander wachsen. 

 

Meine Stärken sind:

Ich bin ein überzeugte Teamplayer – früher auf dem Fußballplatz, jetzt als Jugendtrainer und vor allem auch im Beruf. Ein Kollegenkreis, in dem man sich schätzt, unterstützt und von den einzelnen Stärken profitiert – das ist genau mein Ding. Und ein bisserl Humor darfs dann bitte auch sein…

 

Darüber schreibe ich am liebsten:

Besondere Freude empfinde ich bei Geschichten, in denen es “menschelt”. Ich bin überzeugt, dass sich die überall in der Region finden lassen – wir müssen diese Schätze nur bergen. Mehr Menschlichkeit würde unserer Gesellschaft generell gut tun und deshalb gebe ich gerne immer wieder eine Liebeserklärung an die Region und ihre Menschen.

 

Das empfehle ich zu lesen:

Fontane, Tolstoi, Stifter, Mann, Dostojewski, Böll und viele mehr: bitte einfach das Pflichtlektürentrauma aus der Schulzeit ablegen und keine Angst vor den Klassikern – sie sind nicht umsonst unsterblich geworden. Es lohnt sich wirklich.

Beiträge

Buntes

Bockboanig [ˈbɔkbaɪ̯nɪç]: Die etwas andere Weihnachtspredigt

Nordoberpfalz. Die Welt findet auch zum Fest der Feste keine Ruhe mehr, unsere Gesellschaft ist immer mehr am Durchdrehen. Ich glaube, es ist Zeit für eine Weihnachtspredigt. Eine Glosse.
Kultur

Bockboanig [ˈbɔkbaɪ̯nɪç]: Das Fest der Liebe? Nicht mit mir…

Nordoberpfalz. Alle Jahre wieder befällt unseren Autor der vorweihnachtliche Wahnsinn, wenn er seine lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger sieht. Eigentlich sind deren Antlitze genauso menschenfreundlich wie das restliche Jahr, aber halt jetzt ein...
Kultur

Schmökern unterm Weihnachtsbaum: Mensch, Prantl

Nordoberpfalz. Bücher sind eines der wertvollsten Kulturgüter und ganz nebenbei einer der Klassiker unter den Geschenkideen, also genau das richtige für Weihnachten. Einer der persönlichen Favoriten des Autors ist „Mensch Prantl“, ein...
Kultur

Schmökern unterm Weihnachtsbaum: Lügen über meine Mutter

Nordoberpfalz. Keine ganz leichte Kost und doch unglaublich lesenswert, das ist unser erster Buchtipp in der Vorweihnachtszeit. Das Werk von Daniela Dröscher erzählt die Geschichte einer Kindheit im Hunsrück der 1980er – schonungslos und für...
Buntes

Bockboanig [ˈbɔkbaɪ̯nɪç]: Bye-bye Alex, ich tanz’ auf deinem Grab!

Nordoberpfalz. Heute ist Feierabend für den „Alex“ zwischen Hof und München – eine gute Gelegenheit, einmal seinen Pendlerfrust loszuwerden und noch etwas nachzutreten. Eine Glosse.
Blaulicht

E-Scooter geraubt – Zeugenaufruf

Weiden. Am Dienstag wurde einem 16-Jährigen sein E-Scooter von zwei bislang unbekannten Männern geraubt. Die Kriminalpolizei Weiden ermittelt und sucht nach Zeugen.
Beamte der Bundespolizei kontrollieren am Grenzübergang. Foto: Bundespolizei
Blaulicht

Kontrollen: Untersuchungshaft und Freiheit

Waidhaus. Bundespolizisten nahmen am Mittwoch auf einer Kontrollstelle an der A6 einen Mann fest, der mit Untersuchungshaftbefehl gesucht wurde.
Buntes

Oberpfälzer Waldverein in Leuchtenberg ab sofort in weiblicher Hand

Leuchtenberg. Der größte Verein in der Marktgemeinde, der Oberpfälzer Waldverein (OWV) mit fast 300 Mitglieder, wird nun weiblich geführt. Rosina Gollwitzer, die langjährige Schriftführerin, wurde bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof...
Kultur

Bockboanig [ˈbɔkbaɪ̯nɪç]: Ja, ich bin einfach nett

Nordoberpfalz. Nett? Kleine Kätzchen sind nett und ich bin nett – was dabei herauskommt, sieht man ja auf dem Bild. Leider hat das Thema alles in unserer Gesellschaft nur noch einen gelinde gesagt untergeordneten Stellenwert. Eine Glosse zum...
Blaulicht

Ein arbeitsreicher Sonntag liegt hinter den Beamten der Grenzpolizei

Waidhaus. Am Sonntag in den frühen Morgenstunden kontrollierten Beamte der Grenzpolizeiinspektion den Fahrer eines Autos. Der Fahrer zeigte einen amerikanischen Führerschein aus Florida vor.