Kreisjugendring setzt Landratskandidaten in Szene

Anzeige

Tirschenreuth. Film ab für die Tirschenreuther Landratskandidaten – das hieß es bei der Videoaktion des Kreisjugendrings Tirschenreuth. Mithilfe der produzierten Kurzfilme sollen sich insbesondere Erst- und Jungwähler ein Bild der Kandidaten für den Chefsessel im Landkreis Tirschenreuth machen.

„Denn junge Menschen interessieren sich durchaus für Politik und besonders für die Kommunalwahlen.“, meint Jürgen Preisinger, erster Vorsitzender des Kreisjugendrings Tirschenreuth (KJR). Der KJR lud die vier Landratskandidaten Roland Grillmeier (aus Mitterteich, Partei: CSU), Thomas Döhler (aus Pechbrunn, Partei: SPD), Anna Toman (aus Bärnau, Partei: Bündnis 90/Die Grünen) und Ely Eibisch (aus Kaibitz bei Kemnath, Partei: Freie Wähler) ins Jugendmedienzentrum T1 in Tannenlohe, um die Kurzspots zu erstellen.

Tirschenreuth_Kreisjugendring_Videoaktion_Kommunalwahl 2020_Landratskandidaten_Toman2

Anna Toman aus Bärnau, Partei: Bündnis 90/Die Grünen

Tirschenreuth_Kreisjugendring_Videoaktion_Kommunalwahl 2020_Landratskandidaten_Eibisch

Ely Eibisch aus Kaibitz bei Kemnath, Partei: Freie Wähler

Die Videoaktion des Kreisjugendrings Tirschenreuth soll vor allem junge Menschen ansprechen und das eigene Demokratieverständnis stärken. Beteiligung an kommunalpolitischen Themen, Interesse an kommunalpolitischen Entscheidungen und Teilnahme an der Wahl lauten die weiteren damit verbundenen Themen. Ziel sei eine hohe Bürgerbeteilung bei der Kommunalwahl am Sonntag, 15. März 2020.

Themen für junge Menschen

Für die vier Kandidaten ging es im Jugendmedienzentrum T1 vor die Kamera, um Fragen zur Kommunalwahl 2020 zu beantworten. Und zwar zu Themen, die vor allem junge Menschen im Landkreis Tirschenreuth betreffen. Dabei sollten Eibisch, Toman, Döhler und Grillmeier die ihnen gestellten Fragen in Form eines kurzen Videos beantworten. Für die Produktion der Kurzspots wurde eigens ein kleines Studio aufgebaut.

Ein eigenes Bild machen

„Ich bin schon ganz gespannt, wie die Landratskandidaten die Fragen beantwortet haben. Das ist sicherlich sehr interessant, welche Ansichten und Meinungen die einzelnen Bewerber haben. Schließlich soll sich jeder Landkreisbürger ein Bild machen können.“, sagt Preisinger. Die Spots gibt’s demnächst auf den Kanälen des Kreisjugendrings Tirschenreuth zu sehen.

Tirschenreuth_Kreisjugendring_Videoaktion_Kommunalwahl 2020_Landratskandidaten_Döhler

Thomas Döhler aus Pechbrunn, Partei: SPD

Tirschenreuth_Kreisjugendring_Videoaktion_Kommunalwahl 2020_Landratskandidaten_Grillmeier

Roland Grillmeier aus Mitterteich, Partei: CSU

Podiumsdiskussion mit den Landratskandidaten

Let’s talk: Unter diesem Motto veranstaltet der Kreisjugendring Tirschenreuth am Dienstag, 18. Februar 2020 eine Podiumsdiskussion mit den vier Landratskandidaten im Landkreis Tirschenreuth.

In der Diskussion stellen sich Roland Grillmeier (CSU), Thomas Döhler (SPD), Anna Toman (Bündnis 90/Die Grünen) und Ely Eibisch (Freie Wähler) vor und und beantworten die Fragen der Moderatoren Jürgen Preisinger (Erster Vorsitzender Kreisjugendring Tirschenreuth) und Andreas Malzer (Stellvertretender Vorsitzender Kreisjugendring Tirschenreuth). Aber auch das Publikum erhält die Gelegenheit, Fragen zu stellen. Das Jugendmedienzentrum T1 übertragt die Diskussion zudem auf Großleinwand. Die Veranstaltung findet um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle in Kemnath statt. Mehr dazu auf der Themenseite des Kreisjugendrings Tirschenreuth

Anzeige

Deine Meinung dazu!