Workouts per Live-Stream: So hältst du dich fit 

Anzeige

Weiden. Training trotz Corona! Per Live-Streams halten Fitness-Trainer wie Jasmin Häring sich und andere fit.

Von Kristine Mann

Jasmin Häring Fairfitness Weiden Workout

Wie du fit durch die Corona-Krise kommst? Zum Beispiel zusammen mit Fitness-Trainerin Jasmin dank Live-Streams.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Trübsal blasen, weil das Fitnessstudio wegen Corona-Einschränkungen geschlossen hat? Nicht im Fair Fitness in Weiden. Seit Tag 1 streamen die Trainer Jasmin und Nico regelmäßig ihre Trainingssessions live auf Facebook und halten so die Trainingsmotivation, das Fitnesslevel und den Kontakt zu ihren Fitnessstudiomitgliedern und der -fangemeinde aufrecht. Studioleiter Florian beantwortet organisatorische Fragen der Mitglieder.

Studioleiter Fair Fitness Weiden Florian

Florian ist Studioleiter im Fair Fitness Weiden und steht der Community Rede und Antwort.

Sportlich durch die Corona-Krise!

Alles was es zum Training braucht? “Bequeme Kleidung, ein Handtuch und los geht’s”, sagt Jasmin – optional eine Trainingsmatte. Da finden Trainingsmuffel und der innere Schweinehund eigentlich keine Ausreden nicht mitzumachen, oder? Immer sonntags steht der Trainingsplan für die kommende Woche.

Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, egal welches Fitness-Level die Zuschauer mitbringen: Bei den Trainingsstreams kann (und soll) jeder direkt durchstarten können, wie Jasmin erklärt. 20 Minuten bis zu einer halben Stunde dauern die Sessions im Schnitt. Jasmin und Trainingskollege Nico bereiten ganz verschiedene Trainingsstunden für ihre Live-Videos vor: Von Kraft-, Ausdauer-, Wirbelsäulengymnastik-, Intervall- oder Outdoortrainings und und und – der Kreativität sind auch beim Sporteln keine Grenzen gesetzt.

Erst schwitzen, dann kochen

“Anfangs war es schon ungewohnt vor der Kamera zu stehen, ich kann da nicht so viele Späße machen wie im Kurs”, erzählt Jasmin und lacht. Der unmittelbare Kontakt zu den Kunden fehlt ihr schon etwas. Dafür spornt das Feedback, das die Trainer regelmäßig im Anschluss ihrer Videos bekommen, sie weiter an. “Viele kommentieren direkt oder schicken uns Bilder von ihren Trainings zu Hause, von der Matte oder von Gerichten, die sie nachgekocht haben”, erzählt Jasmin.

Jasmin Häring Fairfitness Weiden

Inspiration für den Ernährungsplan gefällig? Wer sich auspowert, achtet auch auf ausgewogene Ernährung. Auch Koch- und Backtipps liefert Jasmin live von zu Hause.

Zur Fitness und dem rundum Wohlfühl-Gefühl gehören schließlich nicht nur Workouts sondern auch die Ernährung. Deshalb trainiert Jasmin nicht nur vor der Kamera, sondern liefert zwischendurch auch Koch- und Backinspiration. Inzwischen gehen die Live-Videos der Fitnesstrainerin auch immer leichter von der Hand.

Die Trainer erklären direkt beim Vormachen auch immer, worauf es beim Ausführen der Übungen und Haltungen ankommt. Hilfsmittel braucht es beim Training meist keine. Zur Abwechslung gibt’s vom Fair Fitness-Team auch Extra-Challenges für zusätzlichen Ansporn, die beinhalten zum Beispiel Squats (Kniebeugen) oder Push-Ups (Liegestütz).

In diesem Sinne: Ran ans Schwitzen! Trainingsmatte ausrollen, einschalten und los geht’s.

Tipps vom Trainings-Profi: So kommst du sportlich durch Corona-Zeiten!

Wie oft soll ich trainieren?

Trainerin Jasmin empfiehlt zu Hause mindestens zweimal pro Woche zu trainieren. “Der Körper gewöhnt sich so an die Belastung und ‘speichert’ sozusagen besser, was er gelernt hat.”

Wie lange soll mein Training dauern?

“Unsere Trainings dauern gut 30 Minuten – aber ohne Pause und unter voller Belastung”, sagt Jasmin. Das sei ein guter Richtwert für Anfänger wie Fortgeschrittene.

Trainierte Sportler halten gut auch 45 Minuten bis zu einer Stunde durch. Wichtig: den Körper zwischen den Trainings regenerieren lassen.

Dehnen vor oder nach dem Workout?

Vor der Bewegung ist ein Warm-Up mit kurzen dynamischen Dehnungen optimal, rät Jasmin. Nach der Belastung – am besten nach einer Stunde oder am Abend – sollte man die Muskulatur gut durch dehnen und den Körper mobilisieren. “So beugt man auch Muskelkater vor”, erklärt sie.

Wenn’s doch zieht: Was tun gegen Muskelkater?

Was auf jeden Fall gegen Muskelkater hilft: Wärme! “Ein heißes Bad entspannt die Muskulatur – am besten wär natürlich der Luxus eine Sauna zu Hause zu haben”, scherzt Jasmin. Magnesium, egal ob in Form von Pulver oder Tabletten, hilft gegen Muskelkrämpfe. Auf jeden Fall rät Jasmin: “In Bewegung bleiben!” Schon einfaches Spazieren gehen und leichte Belastungen wirken Wunder gegen Muskelkater.

Hier findest du das Fair Fitness-Team um Jasmin, Nico und Studioleiter Florian live auf Facebook.

Jasmin Häring Fairfitness Weiden Workout 2

Training geht trotz Corona auch Outdoor! Laufschuhe an, eine Runde joggen und ein paar Übungen, wie Jasmin vormacht.

Anzeige

Deine Meinung dazu!