BSV-Aktionstag in Pressath: Kindern den Wintersport näherbringen

Pressath. Dass Kinder spielerisch-sportliche Wettkämpfe lieben, ist längst bekannt. Deswegen hat der Bayerische Skiverband (BSV) einen Aktionstag ins Leben gerufen, der vor allem Kinder und Jugendliche an das Skifahren heranbringen soll.

BSV Aktionstag in Pressath. Foto: J. Masching
BSV Aktionstag in Pressath. Foto: J. Masching
Strafrunden beim Biathlon. Foto: J. Masching
Strafrunden beim Biathlon. Foto: J. Masching
Geschicklichkeit. Foto: J. Masching
Geschicklichkeit. Foto: J. Masching
Nicht immer so einfach. Foto: J. Masching
Nicht immer so einfach. Foto: J. Masching
Koordination. Foto: J. Masching
Koordination. Foto: J. Masching
Klara Kremer und Paul Frohmader vom BSV. Foto: J. Masching
Klara Kremer und Paul Frohmader vom BSV. Foto: J. Masching
Biathlon mit Bällen. Foto: J. Masching
Biathlon mit Bällen. Foto: J. Masching
Gruppenbild mit Helfern und Christian Gareis (rechts). Foto: J. Masching
Gruppenbild mit Helfern und Christian Gareis (rechts). Foto: J. Masching

Ein BSV Aktionstag bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, indem ein oder mehrere Module gewählt werden können. Dabei werden jeweils auf die Sportart zugeschnittene Übungen durchgeführt, welche eine Menge Spaß und einen Einblick in das Feeling der Disziplin versprechen. So wird den Kindern der Wintersport auf spielerische Art und Weise nähergebracht.

Über 50 Kinder kamen am Samstagnachmittag

So hatte sich die Skiabteilung der DJK Pressath beim BSV für solch eine Veranstaltung beworben und Abteilungsleiter Ski, Christian Gareis, konnte nun in der Schulturnhalle das BSV Team am Samstagnachmittag begrüßen. Und der Aktionstag in Pressath wurde ein voller Erfolg. Über 50 Kinder hatten sich für einen sportreichen Nachmittag im Vorfeld angemeldet. Deswegen musste der Nachmittag auch auf zwei Gruppen aufgeteilt werden. So konnten die Kinder an den fünf aufgebauten Stationen ihr Können unter Beweis stellen und auch kennenlernen.

Hierfür wurden Sportarten wie Biathlon, Ski Alpin oder Ski Cross mit Hilfsmitteln und Parcours nachgestellt. So gab es einen unter anderem einen Parcours, der die Sportart Biathlon darstellen sollte. Hier wurde mit Bällen auf Klappscheiben geworfen und man musste auch Strafrunden drehen. Ein Sprung vom Trampolin sollte die Sportart Skispringen näherbringen. An der Ski-Station war dann aber auch sehr viel Geschicklichkeit gefragt. Am Ende bekamen die Kinder kleine Präsente und eine Medaille als Lohn für ihre Beteiligung ausgehändigt.

Vieles hängt auch von den Helfern vor Ort ab

„Wir wollen die Kinder wieder mehr in den Verein holen“, so Gareis. Paul Frohmader und Klara Kremer sind in Bayern unterwegs, um solche Events durchzuführen. Frohmader, der selbst aus dem Leistungssport Langlauf kommt, arbeitet an der Geschäftsstelle des BSV in München. „Es gibt für solche Aktionstage schon verschiedene Module“, so Frohmader, „aber wir gestalten dies auch am Ort frei“.

Aber er betont auch, dass viel von den Helfern vor Ort abhängt. „Denn wir bringen letztendlich nur das Material, umgesetzt wird es von den Helfern vor Ort“. Und in Pressath konnte man sich vonseiten des BSV auf die Helfer verlassen, denn Gareis hatte über 15 an Bord. Rund um die Veranstaltung sorgten die Skiabteilung mit Unterstützung von einigen Eltern für die Bewirtung der Gäste.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.