Feuerwehren aus Waldthurn und Floß arbeiten zusammen

Haupertsreuth/Spielberg/Floß/Bergnetsreuth. Nachbarfeuerwehren aus verschiedenen Kommunen führten einen gemeinsamen Einsatz durch. Die Zusammenarbeit klappte ideal und sorgt für mehr Sicherheit.

Die Feuerwehr Bergnetsreuth legt die Leitung zum Heidecker Weiher. Bild: Franz Völkl
Die Feuerwehr Bergnetsreuth legt die Leitung zum Heidecker Weiher. Bild: Franz Völkl
Die Spielberger Feuerwehr am Heidecker Weiher. Bild: Franz Völkl
Die Spielberger Feuerwehr am Heidecker Weiher. Bild: Franz Völkl
Die Feuerwehr Floß beim Übungseinsatz. Bild: Franz Völkl
Die Feuerwehr Floß beim Übungseinsatz. Bild: Franz Völkl

Der gemeinsame Einsatz mit den Feuerwehren Haupertsreuth (Gemeinde Floß), Spielberg (Gemeinde Waldthurn), Floß und Bergnetsreuth (Gemeinde Floß) diente auch dazu, das Zusammenspiel der Feuerwehr in dieser Region noch weiter zu fördern, meinte der Kommandant der Feuerwehr Floß, Felix Müller. Am Häuplerhof in Haupertsreuth Nummer 10 im Flosser Land wurde diese Übung abgehalten. Die Spielberger Feuerwehr mit Kommandant Franz-Josef Beimler ist in den Feuerwehrverbund der Marktgemeinde Waldthurn eingebunden, ist aber in den vergangenen Jahren immer wieder zu Notsituationen ins Flosser Land gerufen worden. Bei sogenannten Ringalarm sei man im letzten Jahr bei Notfällen in Floß, Altenhammer und auch Flossenbürg gerufen worden, ergänzte stellvetretender Kommandant Andreas Schmid.

Ideales Zusammenspiel

So wurden die Spielberger zum 800 Meter entfernten großen Heidecker Weiher beordert, saugten dort Wasser an und beförderten dieses in den Schläuchen Richtung Häuplerhof. Die zweite Feuerwehr im Flosser Land aus Bergnetsreuth mit Kommandanten Bernhard Einweg waren zwischengeschaltet und so konnte die feuerlöschenden Flosser mit Wasser direkt am Hof versorgt werden. Die drei Kommandanten der Feuerwehren waren sich einig, dass diese kommunalübergreifende Feuerwehrübung geradezu ideal war. Waldthurns stellvetretender Bürgermeister Roman Bauer verfolgte das Geschehen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.