Menschen

Kemnather Floriansjünger wählen Kommandanten

Likes 0 Kommentare

Kemnath. Eine Bandbreite an Verpflichtungen, und Zuständigkeiten, sowie eine immense Verantwortung tragen die Kommandanten der Feuerwehr. Bei ihrer Dienstversammlung haben die Kemnather Floriansjünger ihren Kommandanten gewählt. 

Peter Denz (rechts) ist für weitere sechs Jahre zum ersten Kommandanten der Feuerwehr Kemnath gewählt. Zum neuen stellvertretenden Kommandanten wurde Norbert Weismeier (links) durch die Aktiven gewählt. Bild: Michael Denz. 

Zur Dienstversammlung mit Neuwahl des Kommandanten und dessen Stellvertreters hatte die Stadt Kemnath die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Kemnath in das Foyer der Mehrzweckhalle geladen. Bedingt durch die Auflagen und Schutzvorschriften war die bereits für Februar dieses Jahres angesetzte Versammlung mit Neuwahl abgesagt worden. Die bisherigen Feuerwehrkommandanten Peter Denz und Alfred Vogel wurden daher als Notkommandanten durch den Bürgermeister und den Stadtrat bestellt.

Nach dem Bayerischen Feuerwehrgesetz sorgt der Kommandant für die Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr. Er leitet die Einsätze und die Ausbildung, ernennt Mannschafts- und Führungsdienstgrade und berät die Gemeinde in Sachen des abwehrenden Brandschutzes und des technischen Hilfsdienstes. Als Wahlberechtigte gelten alle aktiven Feuerwehrdienstleistenden, einschließlich der Feuerwehranwärterinnen und -anwärter ab dem 16. Lebensjahr. Nunmehr wurde entsprechend dem Vollzug des Bayerischen Feuerwehrgesetzes neugewählt.

Wiederum zur Wahl als erster Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Kemnath stellte sich der bisherige Amtsinhaber Peter Denz. „Auch wenn ich das Amt des Kommandanten schon dreißig Jahre bekleide, so ist für mich persönlich noch nicht der Zeitpunkt gekommen, um aufzuhören“, resümierte Peter Denz seine Position zur erneuten Kandidatur als Kommandant und Leiter der Feuerwehr Kemnath und damit federführender Kommandant der Feuerwehren der Stadt Kemnath.

Auf die nächsten sechs Jahre!

Nicht mehr zur Wahl trat der bisherige stellvertretende Kommandant Alfred Vogel an. Dies hatte der scheidende Kommandantenstellvertreter bereits im Vorfeld der Versammlung angekündigt. Stattdessen stellte sich der Leiter des Fachbereichs Technische Hilfeleistung, sowie langjähriger Gruppenführer und Zugführer Norbert Weismeier zur Wahl als Stellvertretender Kommandant der Feuerwehr Kemnath.

Vor und während der Versammlung gingen keine weiteren Wahlvorschläge zur Kommandantenwahl ein. Per Stimmzettel wählten die versammelten und wahlberechtigten aktiven Feuerwehrdienstleistenden ihre Kommandanten. Den Wahlvorstand bildeten Bürgermeister Roman Schäffler, Altbürgermeister Werner Nickl und Feuerwehrsachbearbeiter der VG Kemnath, Martin Graser.

Es geht nur gemeinsam

Mit großer Zustimmung wurde Kommandant Peter Denz in seinem Amt als Kommandant der Feuerwehr Kemnath bestätigt und durch die Floriansjünger erneut zum ersten Kommandanten gewählt. Peter Denz nahm die Wahl zum Kommandanten an und dankte den versammelten Kameradinnen und Kameraden für ihr entgegengebrachtes Vertrauen und die Wahl zum Kommandanten für die nächsten sechs Jahre.

Zum stellvertretenden Kommandanten der Feuerwehr Kemnath wurde Norbert Weismeier, ebenfalls mit großer Zustimmung der versammelten aktiven Floriansjünger, gewählt. „Ich freue mich auf die bevorstehenden Aufgaben und bedanke mich für euer Vertrauen“, dankte Norbert Weismeier in der Versammlung den Aktiven für die Wahl zum stellvertretenden Feuerwehrkommandanten.

Auch Bürgermeister Roman Schäffler, Altbürgermeister Werner Nickl und Kreisbrandmeister Florian Braunreuther beglückwünschten die gewählten Kommandanten in der Dienstversammlung. „Es stehen große Aufgaben und Projekte bevor“, erörterte Kommandant Peter Denz. Auch hier bat der Kommandant weiterhin um die gewohnte und bisherige Unterstützung aller Feuerwehrleute. „Es geht nur gemeinsam und gemeinsam werden wir es auch die nächsten Jahre wieder anpacken, den Auftrag, der uns als Feuerwehr Kemnath übertragen wird, mit größter Sorgfalt auszuführen.“

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.