Trotz Regen: 1. Ost-Hammerleser Faschingszug begeistert Narren

Hammerles/Parkstein. Zum 30-jährigen Jubiläum hat der Hammerleser Faschingsverein am Samstag den 1. Ost–Hammerleser Faschingszug in Parkstein veranstaltet. Trotz dem schlechten Wetter waren hunderte Narren nach Parkstein gekommen, um sich den ersten Gaudiwurm der Faschingssaison anzusehen.

Von Jasmina Vaskovic

Faschingszug Hammerles 1

Es ist ein ungewohnter Start für den Hammerleser Faschingsverein. Der traditionelle Gaudiwurm am Faschingsdienstag ist schon Kult und lässt jedes Jahr hunderte Narren nach Hammerles pilgern. Seit 30 Jahren gibt es den Verein jetzt schon und das wollen die Mitglieder natürlich gebührend feiern. Am 11. November haben die Hammerleser zum Faschingsstart in die neue Saison das neue Prinzenpaar bekannt gegeben. Aber die nächste Party hat nicht lange auf sich warten lassen, denn am Samstag hat der Verein neues Terrain betreten und den 1. Ost–Hammerleser Faschingszug in Parkstein veranstaltet.

Pünktlich um 14.00 Uhr startete der Faschingszug in Parkstein. Trotz schlechtem Wetter haben sich die neugierigen Narren nicht die Stimmung vermiesen lassen und zusammen mit den Prinzenpaaren und Vereinen gefeiert. Unter anderem aus Windischeschenbach, Neustadt/WN, Wiesau, Pressath, Vohenstrauß, Botzersreuth und Tirschenreuth sind die Faschingsvereine eingetrudelt, um mit dem Hammerleser Faschingsverein das 30-jährige Jubiläum zu starten.

Hammerleser Faschingszug 16

Nach dem Zug zogen alle in das Rathaus, um den Faschingszug im Trockenen noch ausklingen zu lassen. Auf der Aftershow Party gab es neben alkoholischen Getränken auch Kaffee und Kuchen. Bis in die späten Abendstunden feierten die Narren ihre erste Party der Saison und haben den Fasching schon einmal im November anklingen lassen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.