Uli Grötsch will SPD-Landesvorsitzender werden

Anzeige

Waidhaus. Bundestagsabgeordneter Uli Grötsch (45) möchte der neue Vorsitzende der Bayern-SPD werden. Das verkündete er heute auf Facebook und bei einer Pressekonferenz.

Natascha Kohnen, die bisherige Vorsitzende, wird nicht mehr für das Amt kandidieren. In einem Video sagt Uli Grötsch: „Wer mich kennt, der weiß, dass ich für die Sozialdemokratie brenne und dass ich für eine klare Haltung stehe. Das tue ich natürlich auch in schwierigen Zeiten.“ Schon als 19-Jähriger habe ihn die SPD interessiert, weil sie sich für die Interessen der arbeitenden Bevölkerung einsetze. „Das hat mich als junger Mann fasziniert und fasziniert mich noch jetzt“, so Grötsch weiter.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Uli Grötsch

Uli Grötsch bewirbt sich um das Amt des Bayern-SPD-Landesvorsitzenden. Foto: Büro Uli Grötsch

Er ist der erste, der sich um den Posten bewirbt. Der gebürtige Waidhauser ist seit 2013 Bundestagsabgeordneter und seit 2017 auch SPD-Generalsekretär.

Anzeige

Deine Meinung dazu!