Exklusiv Menschen

Besonderheit: Konnersreuther fährt mit einer Greencard bei der BR-Radltour mit

Konnersreuth. Sein lustiges Bewerbungsvideo hat die Leute beim Bayerischen Rundfunk überzeugt. Florian Sammet darf kostenlos bei der BR-Radlour starten. Auf OberpfalzECHO wird er täglich von seinen Tour-Erlebnissen berichten.

Florian Sammet hat ein Greencard für die BR-Radltour ergattert. Mit Blog-Beitägen wird er die Oberpfalz-ECHO-Leser über seine Etappen-Erlebnisse auf dem Laufenden halten. Foto: Theo Kurtz

Mehr als 1.000 Leute schwingen sich jedes Jahr bei der BR-Radltour in den Sattel. 2019 fand zum letzten Mal das große Freizeitsport-Event statt. Corona hatte die Pedalritter sauber ausgebremst. Heuer aber fällt endlich der Startschuss.

Am 31. Juli geht es in Cham los. Mit dabei ist auch Florian Sammet aus Konnersreuth. Er ist einer von gerade einmal drei Teilnehmern, die heuer mit einer Greencard an den Start gehen dürfen.

Vater Reinhard ist regelmäßig bei der Tour dabei

Seit Vater Reinhard gehört hingegen schon zu den Stammradlern der Tour. Zehnmal ist er schon mit gestrampelt. Doch seinen Sohnemann, der ja eigentlich ein begeisterter Mountainbiker ist, den hatte er bislang nicht überzeugen können, mitzumachen. Bis jetzt. Im Rahmen der BR-Sendung „Wir in Bayern“ wurden im Mai drei sogenannte Greencards für die Tour verlost.

Wer eine ergattern wollte, musste aber ein kurzes Bewerbungsvideo drehen und dem Sender zuschicken. Das hatte Florian aber dann doch wieder schwer gereizt. Der 26-Jährige, der auch mit dem Kajak gerne unterwegs ist, setzte sich seinen Fahrradhelm auf, schnappte sich sein Boot, belud es mit einem Kasten Bier und seinem Bike und stach in einem Fischteich in See.

Florian treibt hilflos auf dem Fischteich

Dazu hatte er sich auch noch einen pfiffigen Text einfallen lassen. Er wolle gerne zur Radltour wisse aber jetzt nicht, wie er hier auf dem Wasser treibend, da raus und dort hinkommen soll. Wenigstens müsse er nicht verhungern, dem gebunkerten Gerstensaft sei Dank. Erst zwei Stunden vor dem ultimativen Einsendeschluss schickte er seine bewegten Bilder los.

Doch die Bewerbung auf den allerletzten Drücker hat sich gelohnt. Die dreiköpfige Jury, mit Medizinexperte Dr. Klaus Tiedemann, BR-Radltour-Cheforganisator Wolfgang Slama und Radlexpertin Katharina „Kaddi“ Kestler, war schwer begeistert. Florian Sammet kann mitradeln und spart sich die Teilnahmegebühr von 350 Euro.

3.500 Höhenmeter müssen überwunden werden

Mehr als 500 Kilometer ist die diesjährige Tour wieder lang. Von der Oberpfalz geht es ins niederbayerische Landau an der Isar, weiter ins oberbayerische Freising und schwäbische Aichach über Dietfurt im Landkreis Neumarkt bis zum Ziel im mittelfränkischen Gunzenhausen, das am 5. August angesteuert wird.

Bis dahin haben die Teilnehmer insgesamt 3.500 Höhenmeter in den Beinen. Abends gibt es an jedem Etappenort ein Open-Air-Konzert mit nationalen und internationalen Künstlern. Mit dabei sind heuer unter anderem Max Giesinger, The Hooters und die Sportfreunde Stiller.

Florian Sammet braucht kein Trainingslager

Speziell vorbereiten wird sich Florian Sammet auf die Tour nicht. „Ich denke, das braucht’s nicht. Ich habe genügend Kondition“, findet der IT-Administrator, der heuer im Herbst noch ein Informatik-Studium dranhängen wird.

Schließlich heizt er mit seinem acht Jahre alten Ghost-Fully das ganze Jahr über durch seine Nordoberpfälzer Heimat. Papa Reinhard ist übrigens auch wieder am Start. „Mein Vater ist echt topfit“, erzählt Florian. Man darf also gespannt sein, wer von den beiden die sechs Etappen am besten wegsteckt.

Konnersreuther berichtet auf OberpfalzECHO täglich von der Tour

Darüber wird der 26-Jährige auch berichten. Nach den Tages-Etappen wird sich Florian Sammet nämlich hinsetzen und seine Erfahrungen und Erlebnisse exklusiv für die OberpfalzECHO-Leser aufschreiben. Seine Blogbeiträge findet ihr dann hier.

OberpfalzECHO verlost praktische Multitools

Fünf dieser Multitools werden verlost. Foto: BR Fernsehen

Bike-Fans aufgepasst: OberpfalzECHO verlost fünf „Wir in Bayern“-Multitools. Wer eines der handlichen Radl-Reparatur-Sets gewinnen möchte, füllt bis zum 29. Juli dieses Formular aus – hier klicken. Viel Glück!

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.