+++ EILMELDUNG +++ Blaulicht

Feuer vernichtet zehn Hektar Getreide

Kirchenthumbach. Zehn Hektar Getreide brannten bei Kirchenthumbach ab. Nach Drescharbeiten war Funkenflug entstanden.

Ein Bild der Verwüstung. Das Feuer wütete auf einer Fläche von zehn Hektar. Foto: Jürgen Masching

Kaum hatten die Einsatzkräfte ihre Schläuche im Feuerwehrhaus nach dem Feuer in Vorbach gereinigt, wurden die Feuerwehren aus Kirchenthumbach, Vorbach und Speinshart zu einem weiteren Flächenbrand alarmiert. Dazu kamen die Wehren aus Tremmersdorf und Eschenbach.

Zehn Hektar Fläche vernichtet

Oberhalb der Bergkirche in Kirchenthumbach stieg eine starke Rauchsäule bedrohlich in den Himmel. Bei Drescharbeiten auf einem Getreidefeld entstand Funkenflug und sofort stand das Feld in Flammen.

Binnen weniger Minuten trieb der Wind auf der Bergkuppe das Feuer über das Feld. Neben den Feuerwehren waren noch mehrere Landwirte mit wassergefüllten Güllefässern und Grubbern vor Ort und unterstützten die Brandbekämpfung.

Nach fast zwei Stunden konnten die Floriansjünger wieder abrücken. Personen wurden nicht verletzt, der Rettungsdienst konnte ebenso wieder abrücken. Insgesamt verbrannten fast zehn Hektar.

Vier Hektar Fläche wurden ein Raub der Flammen. Foto: Jürgen Masching
Vier Hektar Fläche wurden ein Raub der Flammen. Foto: Jürgen Masching
Foto Masching
Foto Masching
Foto Masching

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.