Modernisierungsschub für Nordoberpfälzer Schulen

Anzeige

Tirschenreuth. Die Schulen im Landkreis Tirschenreuth sollen moderner werden! Möglich macht das eine Förderzusage von über acht Millionen Euro für die Stärkung der Schulinfrastruktur. 

Lernen, Schule, Unterricht, Mathe, Mathemathik, Lehrer, Schüler, Studium, Student, Studenten, Dozent, Lernen, Üben, Wiederholen

Viele Schulen im Landkreis Tirschenreuth bekommen große Fördersummen.

„Durch die Zusage von Bayerns Bauministerin Ilse Aigner gelingt uns ein erheblicher Modernisierungsschub für unsere Bildungslandschaft“, freut sich MdL Tobias Reiß. In insgesamt zehn Kommunen im Landkreis können so zwölf Maßnahmen zur baulichen Verbesserung der Gebäude, beispielsweise im Energiebereich, unterstützt werden.

Damit werden Kommunen passgenau gefördert, die sich größere Maßnahmen sonst nicht leisten könnten. Mit einer Fördersumme von 1.108.000 Euro wird das Sportzentrum in Wiesau saniert und umgebaut werden können. Besonders profitiert auch die Stadt Tirschenreuth durch einen Zuschuss von 2.166.000 Euro für den Neubau der Einfachturnhalle der Mittelschule. Die Sanierung und Erweiterung der Aula Markgraf-Diepold-Grundschule in Waldsassen wird darüber hinaus durch eine Förderung von 1.057.000 Euro möglich.

Weitere Projekte sind die Sanierung der Innenräume und Außenanlagen der Grundschule Bärnau mit insgesamt 624.000 Euro, die Ertüchtigung des Brandschutzes und die Dachsanierung, sowie die Sanierung des Pausenhofes an der Fichtelnaabtal-Grundschule in Ebnath mit 490.000 Euro, der Umbau der Grund- und Mittelschule in Erbendorf mit 600.000 Euro, die Sanierung der Schulsporthalle Friedenfels mit 381.000 Euro, Maßnahmen zum Brandschutz und für die Barrierefreiheit an der Grundschule Kulmain mit 483.000 Euro, der energetischen Sanierung der Schulturnhalle mit Hallen in Mitterteich mit 666.000 Euro und der energetischen Fassadensanierung der Grundschule Neualbenreuth mit 447.000 Euro.

Das Programm besteht aus Mitteln des Bundes, die in einem Auswahlverfahren vom Freistaat an finanzschwächere Kommunen in Bayern ausgereicht werden. Bayernweit wurden Mittel in Höhe von 293 Millionen Euro freigegeben. Die Fördermittel in Höhe von über acht Millionen Euro für den Landkreis Tirschenreuth treffen dabei mit 6,5 Millionen Euro Landesförderung allein für das Jahr 2018 für weitere Projekte im Landkreis zusammen. So wurden allein in diesem Jahr 14,5 Millionen Euro an Fördermitteln für Investitionen in die Bildungseinrichtungen im Landkreis freigegeben.

Fördersummen für Schulen im Landkreis Tirschenreuth

  • Stadt Bärnau: Sanierung der Innenräume der Grundschule Bärnau  435.700 Euro
  • Stadt Bärnau: Sanierung der Außenanlagen der Grundschule Bärnau  188.400 Euro
  • Gemeinde Ebnath: Brandschutz und Dachsanierung an der Fichtelnaabtal-Mittelschule Ebnath  385.700 Euro
  • Gemeinde Ebnath: Sanierung Pausenhof an der Fichtelnaabtal-Mittelschule Ebnath  103.700 Euro
  • Stadt Erbendorf: Umbau der Grund/Mittelschule mit Brandschutz und Dachsanierung  600.200 Euro
  • Gemeinde Friedenfels: Sanierung der Schulsporthalle Friedenfels  381.600 Euro
  • Gemeinde Kulmain: Sanierung, Brandschutz, Barrierfreiheit Grundschule Kulmain 483.800 Euro
  • Stadt Mitterteich: Energetische Sanierung der Schulturnhalle mit Hallenbad 666.800 Euro
  • Schulverband Neualbenreuth, Waldsassen, Leonberg: Fassadensanierung der Grundschule Neualbenreuth (energetisch) 447.000 Euro
  • Stadt Tirschenreuth: Neubau einer Einfachturnhalle mit PKW Stellplätze für die MS Tirschenreuth  2.166.200 Euro
  • Stadt Waldsassen: Sanierung/Erweiterung Aula Markgraf-Diepold-GS Waldsassen  1.057.500 Euro
  • Markt Wiesau: Sanierung und Umbau des Schulsportzentrum Markt Wiesau  1.108.500 Euro
    8.025.100 Euro 

 

 

Bild: OTH Amberg-Weiden

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.