Kicken für die äthiopische Freundschaft

Anzeige

Windischeschenbach. Kicken für den guten Zweck: Die SpVgg Windischeschenbach lädt am Samstag, 7. Dezember, zum zweiten Äthiopien-Cup. Der Erlös kommt dem Aufbau einer Fußballakademie in Äthiopien zu Gute. Hinter der Idee steckt Tobias Seitz, ein gebürtiger Neustädter. 

Von Tom Kreuzer

Zu den zehn teilnehmenden Mannschaften zählen die SpVgg Windischeschenbach, TSV Reuth, FC Dießfurt, SV Altenstadt/WN, TSV Erbendorf, DJK Falkenberg, VfB Rothenstadt, FC Tirschenreuth, SpVgg Schirmitz und SV Plößberg.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Die Idee zum Benefizturnier für äthiopische Fußballmannschaften kommt von Tobias Seitz (mittig) in Zusammenarbeit mit der SpVgg Windischeschenbach. Bild: Tom Kreuzer

Regionale Unterstützung für Äthiopien

Das Benefizturnier für äthiopische Fußballmannschaften findet in Zusammenarbeit mit der United of Power International Sport Academy statt und steht im Zeichen von „One world – One Destiny“. Die Idee dazu kommt von Vereinsgründer Tobias Seitz und seinen Freunden Florian Lindner, Jens Zeiler, Patrick Pecher und Martin Braungart.

Das Team von United of Power aus Shashemene feiert heuer vierjähriges Jubiläum. Seither laufen bei den Oberpfälzern die Fäden zusammen. Sie sind überwältigt von der Hilfsbereitschaft der regionalen Firmen und freuen sich über die zahlreichen Sponsoren. Den Turniererlös stecken die Organisatoren in Fußballsachen und versenden sie.

Anpfiff um 10 Uhr

Los geht’s am Samstag, 7. Dezember, ab 10 Uhr in der Mehrzweckhalle Windischeschenbach. Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden sind erwünscht. Am Nachmittag läuft ein kleines Finale zweier F-Jugend Mannschaften aus der Region. Für das leibliche Wohl ist mit warmen Wienern, belegten Semmeln, Kaffee und Kuchen sowie Getränken gesorgt. Die Organisatoren freuen sich auf ein Turnier im Zeichen der Freundschaft und Verbundenheit sowie viele Besucher.

Nach dem Endspiel findet die Pokalverleihung in der „Spielkiste“ in Windischeschenbach statt. Im Anschluss rockt die „Beppo Johnson Lio Band“ bis tief in die Nacht.

Deine Meinung dazu!