A-Klasse Ost: Pirker Tormaschine läuft weiter wie geschmiert

Weiden. Die SpVgg Pirk und der VfB Rothenstadt sind weiter das Maß aller Dinge in der A-Klasse Ost. Am Wochenende traf Pirk insgesamt 14 Mal.

Kevin Birkmüller jubelt nach seinem Treffer zum 2:0 für den VfB Rothenstadt. Foto: Rainer Rosenau

Nachholspiel 10.Spieltag

SpVgg Pirk – SpVgg Windischeschenbach II 11:0 (4:0)

Völlig chancenlos war die Zweite aus Windischeschenbach in Pirk. Der Tabellenführer machte bereits in der ersten Hälfte alles klar zum Sieg Nummer 13. Am Ende trafen beim 11:0 nur vier Pirker Spieler ins Schwarze: Nico Krebs (4), Julian Deubzer (3), Ramiz Mulic (3) und Johannes Schreier.

14. Spieltag

SpVgg Windischeschenbach II – SG SV Schönkirch I/SV Plößberg II 1:5 (1:3)

Auch im zweiten Spiel setzte es für die SpVgg eine deftige Niederlage. Johannes Greim (2) und Fabian Gleissner brachten die Gäste schnell mit 3:0 in Führung. Maximilian Punzmann konnte kurz vor der Pause zwar verkürzen, doch nach dem Wechsel trafen Felix Lindner und wieder Gleissner schnell zum Endstand.

TSV Pleystein II – SG Waidhaus/Pfrentsch/Neukirchen 0:1 (0:1)

Rene Schwarz heißt der Mann des Tages, der die Gäste zum Sieg schoss. In der 24. Spielminute schoss er das Goldene Tor und sorgte im Kellerduell für drei wichtige Punkte. Pleystein fiel damit hinter den Gegner zurück auf den zwölften Tabellenplatz.

DJK Neustadt/WN II – VfB Rothenstadt 0:2 (0:2)

Der Tabellenzweite tat sich schwerer als gedacht in Neustadt. Zwar schossen Julian Rost und Kevin Birkmüller eine 2:0-Pausenführung heraus, doch nach dem Wechsel ging nicht mehr viel zusammen. So blieb es beim vom Ergebnis her recht enttäuschenden 2:0 für Rothenstadt.

TSG Weiherhammer – SpVgg Pirk 1:3 (0:1)

Auch die zweite Partie gestaltete der Spitzenreiter erfolgreich. In Weiherhammer gab es vor imposanten 225 Zuschauern einen 3:1-Erfolg. Der Favorit ging in der 13. Minute durch Nico Krebs in Führung. Lange konnte die TSG das Spiel offen gestalten, doch dann trafen Simon Herrmann und Johannes Schreier innerhalb weniger Minuten zur Entscheidung. Thomas Kraus gelang kurz vor Schluss der Ehrentreffer für die Gastgeber.

SpVgg Schirmitz II – DJK Neuhaus 2:1 (1:1)

Auch zum Start in die Rückrunde gab es für den Tabellenletzten keinen Sieg. Jedoch hielten die Gäste lange mit. Thomas Kreinhöfner brachte die DJK sogar in Führung, ehe Florian Ziegler ausgleichen konnte. Mit einem Eigentor von Jonas Bühler gerieten die Neuhauser dann doch noch unglücklich auf die Verliererstraße.

SV Floss – ASV Neustadt/WN 1:2 (0:1)

Der ASV Neustadt ist der einzig verbliebene Verfolger des Spitzenduos Pirk und Rothenstadt. Im Verfolgerduell brachte Michaele Bokuretsion die Gäste mit 1:0 in Führung. Nach der Gelb-Roten Karte gegen Manuel Kett (Floss) gelang den Gastgebern dennoch in Unterzahl der Ausgleich – natürlich durch Spielertrainer und Torschütze vom Dienst, Andreas Schimmerer. Doch kurz vor dem Schlusspfiff machte Hasan Ali Tallan den Gästesieg perfekt.

FSV Waldthurn – TSV Flossenbürg 1:0 (1:0)

Die beiden Tabellennachbarn lieferten sich ein intensives Aufeinandertreffen mit dem glücklicheren Ende für die Gastgeber. Franz-Xaver Ertl war der Schütze des Goldenen Tores in der 34. Minute. Damit bleibt Waldthurn im oberen Mittelfeld.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.