Keine Überraschungen im Achtelfinale des Toto-Pokals

Weiden. Im Achtelfinale des Toto-Pokals im Spielkreis Amberg-Weiden gab es die erwarteten Ergebnisse. So setzten sich durchweg die Favoriten durch.

Eine klare Angelegenheit war die Totopokal-Partie der DJK Weiden gegen den SV Etzenricht. Hier setzte sich der Favorit aus der Bezirksliga mit 4:1 durch. Foto: Jürgen Masching
Eine klare Angelegenheit war die Totopokal-Partie der DJK Weiden gegen den SV Etzenricht. Hier setzte sich der Favorit aus der Bezirksliga mit 4:1 durch. Foto: Jürgen Masching
Der FC Dießfurt ließ der SpVgg Trabitz beim 5:0 keine Chance. Foto: Jürgen Masching
Der FC Dießfurt ließ der SpVgg Trabitz beim 5:0 keine Chance. Foto: Jürgen Masching
Jürgen Masching
Jürgen Masching

Toto-Pokal Achtelfinale

SpVgg Trabitz – FC Dießfurt 0:5

Der spielerisch bessere FC Dießfurt aus der Kreisliga ging das Spiel konzentriert an und ließ den tapfer kämpfenden Hausherren aus der A-Klasse keine Chance.

SG SF Ursulapoppenricht I / DJK Gebenbach III – SV TuS/DJK Grafenwöhr 1:4

Der Titelverteidiger tat sich eine Halbzeit lang schwer beim Kreisligisten, setzte sich aber am Ende klar durch. Nach dem 1:0 für die SG drehten Patryk Bytomski (2), Luca Reiß und Fabian Bytomski den Spieß für den Bezirksligisten um. Einige Tage vorher unterlag Grafenwöhr dem gleichen Gegner noch mit 1:2.

DJK Weiden – SV Etzenricht 1:4

Nach einer schnellen 2:0 Führung des klar besseren Bezirksligisten Etzenricht kämpften sich die Gastgeber in der zweiten Halbzeit heran, konnten aber am Ende die Niederlage nicht verhindern.

DJK Ursensollen – DJK Ammerthal II 2:1
TSV Flossenbürg – SG Waidhaus/Pfrentsch/Neukirchen 0:2 gewertet
SV Hubertus Köfering – FC Schlicht 4:5 nach Elfmeterschießen
SV Inter Bergsteig Amberg – SV Hahnbach 2:4
SG SSV Paulsdorf I / SV Freudenberg III – SV Kauerhof 3:6

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.