Relegationsspiele zur Kreisliga und Kreisklasse: Letzte Chance für Mantel und Weiden-Ost II

Amberg/Weiden. Zwei neue Kreisligisten im Spielkreises Amberg-Weiden gibt es seit Donnerstagabend zu bejubeln. Die Mannschaften Hubertus Köfering und die DJK Seugast haben mit ihren Siegen in der ersten Relegationsrunde den Aufstieg perfekt gemacht.

Die Störnstein-Wurzer Fans konnten das Relegationsspiel gegen Weiden-Ost II schon früh recht optimistisch verfolgen. Bild: Rainer Rosenau

Nun können in einem weiteren Relegationsspiel die jeweiligen Verlierer weiter hoffen. Und auch in der Kreisklasse gab es direkte Aufsteiger zu bejubeln.

Relegation Kreisklasse

VfB Mantel – Hubertus Köfering 0:1 (0:1)

Ein Tor entschied diese Partie am Mittwochabend in Seugast. Kreisligist VfB Mantel hatte es mit dem SV Hubertus Köfering zu tun, der bereits mehrfach versucht hatte, in die Kreisliga aufzusteigen. Der Vizemeister aus der Kreisliga Süd war zu Beginn die bessere Mannschaft und konnte vor 320 Zuschauern in der 31. Spielminute durch Maximilian Hirsch, nach einem perfekten Pass in die Gasse, das 1:0 erzielen. In der zweiten Hälfte musste Schiedsrichter Stefan Betz elf Mal die Gelbe und einmal die Gelb-Rote Karte zeigen. Tore fielen keine mehr, auch wenn der VfB Mantel noch einiges versuchte, aber kaum zu Tormöglichkeiten kam. Am Ende bejubelte der SV Hubertus Köfering den Aufstieg und der VfB Mantel muss nun am Sonntag um 15 Uhr in Etzenricht gegen die TuS Rosenberg zum nächsten Relegationsspiel antreten.

DJK Seugast – TuS Rosenberg 1:0 n.V. (0:0 / 0:0)

Spannung pur gab es beim Relegationsspiel des Kreisligisten aus Seugast und dem Kreisligavertreter aus Rosenberg. Nach 120 Spielminuten ging der Kreisklassenvertreter als Sieger vom Platz und durfte den Aufstieg feiern. Die Mannen um Spielertrainer Akram Abdel-Haq hatte zu Beginn etwas Schwierigkeiten, in das Spiel zu kommen. Aber mit viel Geschickt und Torwart Vaclav Bouzek, der in der 31. Spielminute einen Strafstoß parierte, kamen sie über die Zeit. Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichener, aber auch ohne Tore. Das änderte sich nur wenige Sekunden nach dem Anpfiff der Verlängerung. DJK-Spieler Jiří Roztočil konnte frei vor dem Tor den Goldenen Treffer für Seugast erzielen, die das Spiel über die Zeit brachten. Somit spielt die DJK in der nächsten Saison in der Kreisliga. Der TuS Rosenberg spielt am Sonntag gegen den VfB Mantel.

Relegation Kreisklasse

TSV Kümmersbruck – SG FC Rieden II / SV Vilshofen 0:2 (0:1)

Rieden bleibt in der Kreisklasse vertreten, der TSV Kümmersbruck tritt am Samstag in Seugast gegen den FC Weiden-Ost II an.

SG SV Störnstein / Wurz – FC Weiden-Ost II 4:0 (2:0)

siehe Extrabericht (Link)

SV Etzelwang – VfB Thanhausen 6:1 (4:0) Heftig unter die Räder kam der Tabellenzweite der A-Klasse Ost, der VfB Thanhausen gegen den A-Klassen Vertreter aus Etzelwang. Der Nord Vertreter gewann vollkommen verdient mit 6:1 in Pirk und steigt damit in die Kreisklasse auf. Schon zur Halbzeit stand vor knapp 300 Zuschauern schon fest. Am Sonntag um 17 Uhr hat der VfB Thanhausen eine weitere Chance, wenn es auf dem Gelände des TSV Reuth gegen den A-West-Zweiten SV Altenstadt/WN geht.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.