Kreisklasse West: Windischeschenbach marschiert weiter vorne weg, doch Luhe bleibt dran

Weiden. Die SpVgg Windischeschenbach zieht weiter einsam ihre Kreise an der Spitze der Kreisklasse West. Am Sonntag feierte man den sechsten Sieg im sechsten Spiel.

Allen Grund zum Jubeln hatten die Kicker des AV Altenstadt/WN gegen die SpVgg Vohenstrauß II, feierten sie doch einen 3:1-Sieg. Das Archivfoto zeigt den jubelnden Max Weniger nach einem verwandelten Elfmeter. Bild: Dagmar Nachtigall
SG Luhe-Wildenau/Etzenricht 2 – DJK Irchenrieth 2:1 (2:0)

Überraschend bezwang die Spielgemeinschaft die DJK Irchenrieth und startete dabei furios in die Partie. Stefan Weiß legte mit seinem Doppelpack nach acht Minuten den Grundstein für den Sieg auf dem Etzenrichter Sportgelände. Irchenrieth kam in seiner Schlussoffensive nur noch durch den Treffer von Andreas Werner zum 2:1-Anschlusstreffer.

SG Wurz/Störnstein – VfB Thanhausen 2:2 (0:2)

Jeweils eine Halbzeit entschieden die heimische SG und der VfB Thanhausen für sich, weswegen die Punkteteilung verdient war. Dominik Göhl und ein Eigentor von Jonas Hoch sorgten für die
Gästeführung. Ludwig Hilburger und Josef Schönberger egalisierten diese binnen drei Minuten in der zweiten Hälfte.

SpVgg Windischeschenbach – TSV Pleystein 4:1 (3:0)

Verdient mit 4:1 gewann der Spitzenreiter auch seine sechste Saisonpartie. Bereits nach neun Minuten war das Spiel entschieden, weil die SpVgg einen Blitzstart mit drei Toren hinlegte. Sandor Balogh, Marcel Horn, Alexander Benner und Thomas Lebegern schossen die SpVgg-Tore, für die Gäste erzielter Volker Lorenz den 4:1-Ehrentreffer.

SV Altenstadt W/N – SpVgg Vohenstrauß 2 4:1 (3:1)

Eine scharfe Klinge schlägt Aufsteiger SV Altenstadt/WN in der neuen Liga und besiegte in diesem Duell aus der vorderen Tabellenregion die zweite Mannschaft der SpVgg Vohenstrauß sicher. Bereits zur Pause führte die Nordgauer-Elf mit 3:1, ehe Enes Özbay mit dem vierten Treffer eine Viertelstunde vor Schluss den Deckel auf den dritten Heimsieg der Spielzeit und den fünften Erfolg in Serie setzte.

DJK Neustadt W/N – SV Waldau 0:0

Torlos und ohne große Highlights trennten sich die beiden Teams. Während der Punkt für die
Gäste sicher wertvoll ist, hatte sich die DJK im Aufstiegskampf mehr versprochen und muss das zweite Remis in Serie akzeptieren.

FC Luhe-Markt – TSV Püchersreuth 6:1 (3:0)

Zwei Serien bleiben bestehen: Während der FC ungeschlagen bleibt und den zweiten Platz festigte, bleibt der TSV sieglos am Tabellenende. Die Gastgeber entschieden das Duell bereits nach knapp 30 Minuten, in dem man griffiger und präsenter agierte als die Gäste.

SpVgg Moosbach – SV Altenstadt/Vohenstrauß 2:5 (1:2)

Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sicherte sich der SV in Moosbach. Gerade nach dem Seitenwechsel zog die Schreiner-Truppe das Tempo an und setzte durch Dennis Krämer, Sebastian Kurzka und Christian Meyer die entscheidenden Nadelstiche beim Auswärtsdreier. Kevin Vogel traf für das Heimteam doppelt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.