In der Kreisklasse West tobt einen Siebenkampf um den Relegationsplatz 2

Weiden. Zwei Spieltage vor Saisonende können in der Kreisklasse West theoretisch immer noch sieben Teams die Aufstiegsrelegation schaffen.

Ob der SC Eschenbach wieder so jubeln kann wie in der Partie gegen Seugast zumindest vorübergehend? Foto: Jürgen Masching
SG SV Sorghof I/ FV Vilseck III – SV TuS/DJK Grafenwöhr II 2:0 (1:0)

Nach dem frühen Rückstand taten sich die Gäste schwer. Nach der Roten Karte für den Grafenwöhrer Schmeilzl zu Beginn der zweiten Halbzeit fiel mit dem 2:0 (60. Minute) die Entscheidung. Damit hat Grafenwöhr nur noch geringe Chancen im Aufstiegskampf.

FC Kaltenbrunn – TSV Reuth 1:0 (0:0)

Jesus war der Matchwinner in diesem Spiel. Der nach der Winterpause sehr starke FC besiegte auch den Meister TSV Reuth und bleibt im Kampf um den Relegationsplatz im Rennen. Jesus Aparicio war in der 67. Spielminute der Schütze des Goldenen Tores.

SC Eschenbach – FC Weiden-Ost II 2:0 (2:0)

Mit einem Doppelpack in der ersten Spielhälfte war Serhat Kaya der Mann der Partie. Die Gastgeber sind durch den Sieg gegen die abstiegsgefährdeten Ostler wieder voll im Kampf um den Relegationsplatz dabei.

SpVgg Neustadt/Kulm – SV Neusorg 0:1 (0:1)

Bereits in der 14. Minute erzielte Sebastian Braun den Treffer des Tages. Durch den Sieg hat Neusorg weiterhin theoretische Chancen auf Relegationsplatz 2. Für Neustadt geht es dagegen um nichts mehr.

TSV Pressath – DJK Seugast 1:1 (0:1)

Überraschend musste der Tabellenzweite in Pressath zwei Punkte liegen lassen. Die Gäste gingen per Strafstoß früh in Führung, konnten diese nicht ausbauen und wurden in der Nachspielzeit bestraft. Mit einem Elfmetertor glich Michael Schmid für den TSV aus.

SpVgg Windischeschenbach – TSV 1960 Kastl 2:2 (1:1)

Fast sensationell mussten sich die Gastgeber gegen den Absteiger mit einem Unentschieden zufriedengeben. Dabei hätte man mit einem Sieg ganz nahe an den Relegationsplatz 2 springen können.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.