Kreisliga: VfB Mantel und DJK Neustadt/WN machen Abstieg unter sich aus

Weiden. In der Kreisliga sind fast alle Entscheidungen gefallen. Lediglich der VfB Mantel und die DJK Neustadt ermitteln noch den direkten Absteiger und den Relegationsteilnehmer.

Meister FC Weiden Ost (grün) ließ im letzten Heimspiel der Saison gegen Dießfurt nichts anbrennen und gewann sicher mit 3:0. Foto: Archiv Dagmar Nachtigall
FC Weiden-Ost – FC Diessfurt 4:0 (1:0)

Der Meister ließ im letzten Heimspiel nichts anbrennen und gewann verdient. Die Gäste waren meist am Verteidigen und konnten das Ergebnis bis Mitte der zweiten Halbzeit noch freundlich
gestalten. Doch am Ende drehte der Bezirksligaaufsteiger auf und gewann deutlich.

DJK Neustadt/WN – ASV Haidenaab 2:4 (0:2)

Verletzungsgeplagt verlor die DJK dieses sechs-Punkte-Spiel gegen den nun gesicherten Gäste. War die erste Hälfte eine klare Angelegenheit für den ASV, so kämpfte sich die Heimelf nach dem Wechsel zurück und hätte beim Stand von 2:3 kurz vor Schluss fast den Ausgleich erzielt. So steht die DJK auf dem direkten Abstiegsplatz 13 und muss im letzten Saisonspiel unbedingt gewinnen.

TuS-WE Hirschau – FC Tremmersdorf-Speinshart 3:1 (2:1)

Die Gäste haben sich nach der Niederlage endgültig von Relegationsplatz 2 verabschiedet. Nach dem Ausgleich durch Torjäger Michael Dippold keimte beim FC noch einmal Hoffnung auf, doch am Ende fuhr man mit leeren Händen nach Hause.

VfB Mantel – FC Vorbach 1:5 (0:1)

Was ist nur mit dem VfB Mantel los? Nach der Winterpause verlor man alle acht Spiele und steht nun auf dem Relegationsplatz 12. Auch gegen Vorbach war man chancenlos. So wird es am kommenden Wochenende ein schwerer Gang nach Tremmersdorf.

TSV Schnaittenbach – SV Plößberg 4:1 (3:1)

Der TSV hat den Aufstiegsrelegationsplatz 2 geschafft. Das Spiel begann allerdings mit einem Schock, denn die starken Gäste gingen bereits in der 1. Spielminute in Führung. Doch dann übernahm der Favorit die Initiative und gewann am Ende verdient.

DJK Ebnath – DJK Weiden 3:1 (1:1)

Mit einem tollen Sieg verabschiedete sich der Absteiger aus der Kreisliga. Die Gäste waren nur im ersten Abschnitt gleichwertig und mussten in der zweiten Hälfte klein beigeben.

SC Kirchenthumbach – TSV Erbendorf 2:0 (0:0)

Viel Anlaufzeit benötigte der SC für den ersten Treffer. Mitte der zweiten Halbzeit traf Michael Uschold und wenig später besorgte Fabian Lober den 2:0-Endstand.

Kreisliga Nord

1 FC Weiden-Ost 25 19 3 3 68:22 46 60
2 TSV Schnaittenbach 25 16 2 7 78:37 41 50
3 FC Tremmersdorf-Speinshart 25 14 3 8 71:49 22 45
4 SC Kirchenthumbach 25 14 2 9 43:39 4 44
5 DJK Weiden 25 13 3 9 45:34 11 42
6 TuS-WE Hirschau 25 11 6 8 52:37 15 39
7 FC Vorbach 25 9 12 4 52:42 10 39
8 FC Diessfurt 25 10 3 12 30:42 -12 33
9 TSV Erbendorf 25 8 6 11 43:49 -6 30
10 ASV Haidenaab 25 8 5 12 40:59 -19 29
11 SV Plößberg 25 8 3 14 45:58 -13 27
12 VfB Mantel 25 7 2 16 33:62 -29 23
13 DJK Neustadt/WN 25 6 4 15 52:73 -21 22
14 DJK Ebnath 25 4 2 19 32:81 -49 14

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.