A-Klasse West: Spitzenteams geben sich zum Rückrundenstart keine Blöße

Weiden. Die Spitzenteams Schwarzenbach und Kastl dominieren die A-Klasse West weiter. Nur der SV Immenreuth bleibt einigermaßen dran.

Wieder einmal traf Fabian Waldmann (13) für Tabellenführer Schwarzenbach beim Derby in Parkstein. Foto: Dagmar Nachtigall

14. Spieltag

SV Wildenreuth – SVSW Kemnath/Stadt II 5:0 (2:0)

Knapp 150 Zuschauer sahen am Samstagnachmittag einen ungefährdeten Erfolg des Aufsteigers. Benjamin Legat und Alexander Konz trafen für die Gastgeber vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel dauerte es bis zur 79. Spielminute, ehe Legat den dritten Treffer erzielte. Florian Knodt und Dominik Haupt stellten noch auf 5:0.

SV Kulmain II – ASV Haidenaab-Göpp. II 2:3 (0:1)

Ein spannendes Derby lieferten sich die beiden Reserveteams. Früh gingen die Gäste durch Tarik Karabinar in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Markus Kauper auf 2:0, ehe die Gastgeber durch Matthias Schmidt verkürzen konnte. Kurz darauf stellte Felix Rauch den zwei-Tore-Abstand wieder her. Das 2:3 kurz vor dem Schlusspfiff durch Stephan Oduor kam zu spät.

TSV Erbendorf II – SC Kirchenthumbach II 0:6 (0:4)

Ohne Chance war der TSV gegen starke Gäste. Bereits zur Halbzeit führte der SC 4:0. Die Torschützen waren Kubilay Schreglmann mit drei Treffern und Luca Meier. Nach der Halbzeit legten die Gäste noch zweimal nach. Yannik Gutte war der zweifache Torschütze.

SV Waldeck – SpVgg Trabitz 2:0 (1:0)

Im Duell der Tabellennachbarn rückte der SV näher an Trabitz heran. In der 31. Minute schoss Maximilian Hösl den SV Waldeck in Führung. Nach dem Wechsel dauerte es bis zur 75. Minute, ehe erneut Hösl per Elfmeter die Entscheidung besorgte.

SG Mehlmeisel/Fichtelberg/Ebnath/Brand – TSV 1960 Kastl 0:4 (0:2)

Der Tabellenzweite hatte beim Schlusslicht wenig Mühe und gewann klar. Früh traf Hendrik Reger zum Führungstreffer. Florian Kastner ließ kurz vor der Halbzeit das 0:2 folgen. Im zweiten Abschnitt traf Fabian Dobmann in der 60. und 71. Minute doppelt zum Endstand.

SV Parkstein – SC Schwarzenbach 0:2 (0:1)

Der Nachbar und Spitzenreiter tat sich beim Derby recht schwer. Toptorjäger Fabian Waldmann besorgte bereits in der zweiten Minute das 0:1. Danach entwickelte sich ein kampfbetontes Derby, bei dem Schiedsrichter Helmut Meindl sechsmal die Gelbe Karte zeigen musste. In der zweiten Halbzeit besorgte Alexander Sparrer in der 58. Spielminute mit dem 2:0 für die Entscheidung.

TSV Kirchendemenreuth – SV Immenreuth

Gastgeber nicht angetreten

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.