Spitzenreiter SV Kohlberg-Röthenbach enttäuscht gegen das Schlusslicht

Kohlberg. Eine große Enttäuschung war das torlose Remis des Spitzenreiters SV Kohlberg-Röthenbach gegen das Schlusslicht ASV Haidenaab in der Kreisliga Nord.

Mit einem mageren 0:0 musste sich der SV Kohlberg-Röthenbach gegen das Schlusslicht ASV Haidenaab zufriedengeben. Foto: Norbert Tannhäuser
Mit einem mageren 0:0 musste sich der SV Kohlberg-Röthenbach gegen das Schlusslicht ASV Haidenaab zufriedengeben. Foto: Norbert Tannhäuser
Mit einem mageren 0:0 musste sich der SV Kohlberg-Röthenbach gegen das Schlusslicht ASV Haidenaab zufriedengeben. Foto: Norbert Tannhäuser
Mit einem mageren 0:0 musste sich der SV Kohlberg-Röthenbach gegen das Schlusslicht ASV Haidenaab zufriedengeben. Foto: Norbert Tannhäuser
Norbert Tannhäuser
Norbert Tannhäuser
SV Kohlberg/Röthenbach – ASV Haidenaab 0:0 

Die Partie zwischen dem Aufsteiger und Tabellenführer SV Kohlberg/Röthenbach und dem Tabellenletzten endete mit einem enttäuschenden, torlosen Unentschieden. Die erste Halbzeit war ein Spiel auf Augenhöhe, keines der beiden Teams konnte sich deutliche Feldvorteile oder zwingende Torchancen erspielen. Der umsichtig pfeifende Schiedsrichter Erdogan Sahinbay hatte mit dem fairen Spiel keine Probleme.

Heimelf wacher

Die Heimmannschaft agierte nach der Pause deutlich wacher und agiler und jetzt merkte man, dass der SV die drei Punkte unbedingt holen will. Die Gäste verlegten sich aufs Verteidigen und sporadische Konter. Doch alle Bemühungen der beiden Mannschaften fruchteten nichts und so trennte man sich nach 90 Minuten vor circa 90 Zuschauern mit einem recht trostlosen Unentschieden. 

Der SV Kohlberg/Röthenbach hat nächstes Wochenende bei der SpVgg Schirmitz eine hohe Hürde zu absolvieren und muss sich deutlich steigern, will man dort nicht leer ausgehen. Der ASV Haidenaab sollte gegen den SC Kirchenthumbach langsam dreifach punkten, will man den Tabellenkeller verlassen. 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.