US-Manöver mit Gefechtsübung in der Nordoberpfalz

Anzeige

Weiden/Tirschenreuth/Neustadt/WN. Im Großraum Weiden und in den Landkreisen Neustadt/WN und Tirschenreuth sind mehrere Manöver geplant. Es wird um erhöhte Aufmerksam aller Verkehrsteilnehmer gebeten. 

Militärmanöver Symbolbild

Autofahrer sollten in der Zeit von 21.01. – 25.01.2019 besonders aufpassen.

Im Regierungsbezirk Oberpfalz wird ein US-Manöver mit Gefechtsübung durchgeführt. 553 Soldaten sind mit 98 Radfahrzeugen und drei Hubschraubern UH-60 beteiligt. Die Gemeinden und Städte der Landkreise Tirschenreuth und Neustadt/WN, sowie die Kreisfreie Stadt Weiden sind in der Zeit vom 21.01. bis 25.01.2019 besonders betroffen.

Sowohl Manövermunition, Kraft- und Schmierstoffe, als auch Nebeltöpfe und Pyrotechnik (Nachtübung) kommen zum Einsatz. Die Verkehrsteilnehmer werden um erhöhte Vorsicht bei Tag und bei Nacht gebeten.

Folgende Gemeinden und Städte sind betroffen:

Altenstadt, Floß, Flossenbürg, Störnstein, Püchersreuth, Windischeschenbach, Krummennaab, Kirchendemenreuth, Reuth bei Erbendorf, Wiesau, Mitterteich, Leonberg, Neualbenreuth, Waldsassen, Falkenberg, Bärnau, Neustadt, Mähring, Plößberg und Tirschenreuth.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.