In den A-Klassen sind am letzten Spieltag noch einige Fragen offen

Weiden. Der Kampf um den Aufstieg beherrscht am letzten Spieltag das Geschehen in den beiden Fußball-A-Klassen.

Der VfB Thanhausen (rot) kann sich auf die Relegation vorbereiten Das Bild entstand in der Partie SpVgg Pirk – VfB Thanhausen (1:2). Foto: Rainer Rosenau

In der A-Klasse Ost steht mit dem TSV Püchersreuth bereits seit längerem der Meister und Aufsteiger fest. Um den Relegationsplatz zwei streiten aber noch der VfB Thanhausen und die SpVgg Pirk, wobei der VfB zwei Punkte vor Pirk besser liegt.

Freitag, 20. Mai, 19 Uhr

TSV Pleystein II – TSG Weiherhammer

Sonntag, 22. Mai, 13.15 Uhr

SpVgg Vohenstrauß III – SG DJK Neukirchen St.Chr. I /Pfrentsch II/Waidhaus II
TSV Flossenbürg – VfB Thanhausen
TSV Püchersreuth – SG SV Schönkirch I / SV Plößberg II
VfB Rothenstadt – SpVgg Schirmitz II
13:15 SpVgg Pirk – SV Floss

Sonntag, 22. Mai, 15 Uhr

FSV Waldthurn – DJK Neustadt/WN II

SV Riglasreuth oder SV Altenstadt/WN?

In der A-Klasse-West heißt es am Freitagabend, entweder SV Riglasreuth oder SV Altenstadt/WN. Eine dieser beiden Mannschaften wird Meister. Noch eine Chance auf den Relegationsplatz hat der SC Schwarzenbach.

Freitag, 20. Mai, 18.30 Uhr

DJK Neuhaus/WN – SV Parkstein
TSV Erbendorf II – SpVgg Trabitz
SpVgg Windischeschenbach II – SG Mehlmeisel/Fichtelberg

TSV Kirchendemenreuth – SVSW Kemnath/Stadt II

Aus eigener Kraft kann der Gastgeber nicht Meister werden. Man muss auf einen Ausrutscher von Tabellenführer Riglasreuth hoffen. Aber im direkten Vergleich läge man vor dem SVR. Bei einer Niederlage könnte der SVA sogar noch den Relegationsplatz verspielen.

SC Schwarzenbach – SV Immenreuth

Bis vor einer Woche sah der SC noch wie der fast sichere Aufsteiger aus, doch dann kassierte man eine herbe Niederlage in Riglasreuth. Nun könnte der SCS am Ende mit komplett leeren Händen dastehen. Selbst bei einem Sieg muss man auf einen Ausrutscher von Altenstadt/WN hoffen, um noch den Relegationsplatz erreichen zu können.

ASV Haidenaab-Göppmannsbühl II – SV Riglasreuth

Riglasreuth hat alles selbst in der Hand. Mit einem Sieg sind sie Meister und steigen in die Kreisklasse auf. Sollte es wider Erwarten nur ein Unentschieden geben, muss man das Ergebnis aus Altenstadt/WN abwarten. Aber nach der Gala-Vorstellung beim 5:0 gegen Schwarzenbach wird man sich den Titel sicher nicht von der Haidenaaber Reserve streitig machen lassen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.