Trachtenverein „Almrausch“ engagiert sich: 400 Euro für Bunten Kreis

Anzeige

Weiden. Das eigentliche Ziel des Trachtenvereins „Almrausch“ Weiden ist das Pflegen alter Bräuche. Und vielleicht wird auch aus der Spendenübergabe an den Bunten Kreis Nordoberpfalz eine solche Tradition – der Anfang ist zumindest gemacht!

Trachtenverein Almrausch Spende Bunter Kreis Nordoberpfalz

Die Vorsitzendenden des Trachtenvereins
„Almrausch“, Wolfgang Gmeiner und Birgit Guß, konnten dem Bunten Kreis Nordoberpfalz und Anja Schricker (M.)
einen Scheck über 400 Euro überreichen. Foto: Kliniken Nordoberpfalz

400 Euro konnten Wolfgang Gmeiner, erster Vorsitzender des Trachtenvereins „Almrausch“, sowie die zweite Vorsitzende Birgit Guß jetzt an den Bunten Kreis Nordoberpfalz übergeben. „Wir sind einfach beeindruckt von den Zielen und der Idee, die hinter dem Bunten Kreis Nordoberpfalz steckt und wollen das unterstützen“, so Gmeiner.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Hilfe für Familien nach einem Klinikaufenthalt

Anja Schricker bedankte sich im Namen des Bunten Kreises Nordoberpfalz für die Spende, die aus dem Erlös der Weihnachtstombola des Trachtenvereins stammt. Auch durch diese finanzielle Unterstützung können Familien nach dem Klinikaufenthalt betreut werden. Das hierfür tätige Team besteht aus Kinderärzten, Kinderkrankenschwestern und jeweils einer Sozialpädagogin und Psychologin.

Um Hilfe zur Selbsthilfe anbieten zu können, ist man auf Spendengelder angewiesen, denn die finanzielle Unterstützung der gesetzlichen Krankenkassen reicht hier oft nicht aus. So könne aber individuell und unbürokratisch geholfen werden – ob bei therapeutischen Mitteln, der Finanzierung von Babyausstattung oder auch bei Fahrtkosten oder der Bezuschussung behindertengerechter Autos.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!