Drei Nordoberpfälzer Schulen sind Landessieger beim Sportabzeichen

Anzeige

Waldsassen/Kemnath. Eine besondere Auszeichnung haben jetzt drei Nordoberpfälzer Schulen erhalten, die Landessieger des Sportabzeichen-Schulwettbewerbs 2016/2017 geworden sind. Dazu nahmen sie sogar den weiten Weg bis nach Augsburg auf sich.

BLSV_2018_Markgraf-Diepold-Grundschule_Waldsassen Bild HWK Schwaben

Zusammen mit Ulrich Wagner, (2. Reihe, 2. v. li.), Günther Lommer (2. Reihe, 2. v. re.), Sigrid König,  (2. Reihe, 4. v. re.), Klaus Drauschke (2. Reihe, 1. v. re.), German Denneborg, (2. Reihe, 3. v. li.) und Vertretern der Schule gratulierte Alexander Stahl (2. Reihe, 1. v. li.), den Schülern der Markgraf-Diepold-Grundschule Waldsassen zum Landessieg.

Der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV), die Handwerkskammer für Schwaben (HWK) und das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus haben in Augsburg die Landessieger des Sportabzeichen-Schulwettbewerbs 2016/2017 geehrt. Darunter waren auch die Markgraf-Diepold-Grundschule Waldsassen in der Kategorie B (101-200 Schüler), die Realschule im Stiftland Waldsassen in der Kategorie C (201-200 Schüler) und die Staatliche Realschule Kemnath in der Kategorie E (über 800 Schüler).

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Mehr Schüler legen Sportabzeichen ab

Eine Auszeichnung haben die Schulen erhalten, die im Jahrgang 2016/2017 besonders viele Schüler für das Ablegen des Sportabzeichens motivieren konnten. Das Sportabzeichen ist seit vielen Jahren eine wichtige Breitensportkampagne für Jung und Alt. Sie steht damit wie keine andere Bewegung für eine lebenslange Fitness.

Erstmalig waren neun Schulen vertreten. Der Grund dafür ist, dass auch Grundschulen an dem Wettbewerb teilnehmen konnten. Insgesamt legten im Schuljahr 2016/17 an 572 bayerischen Schulen 43.516 Schüler das Sportabzeichen ab. Das sind erfreulicherweise mehr Schüler als im Jahr zuvor.

BLSV_2018_Realschule_im_Stiftland_Waldsassen Bilder HWK Schwaben

Die Kooperationspartner Ulrich Wagner (2. Reihe, 3. v. li.), Günther Lommer (2. Reihe, 4. v. re.), Sigrid König (2. Reihe, 3. v. re.), Klaus Drauschke (2. Reihe, 1. v. re.), German Denneborg (2. Reihe, 2. v. re.), Vertreter der Schule und Alexander Stahl (2. Reihe, 2. v. li.), beglückwünschten die Schüler der Realschule im Stiftland Waldsassen.

Preisgeld und Sportgerätepaket für Gewinnerschulen

Als Auszeichnung und Belohnung für ihre sportlichen Aktivitäten erhielten die Preisträger eine Urkunde, einen Scheck in Höhe von 300 Euro sowie ein Spiel- und Sportgerätepaket vom BLSV-Partner BENZ Sport. Zusätzlich durften sich die Siegerschulen über Gutscheine für handwerkliche Pausensnacks freuen. Diese werden von den regionalen Handwerkskammern gesponsert und in den nächsten Wochen eingelöst.

Sport und Handwerk haben viel gemeinsam

Bei der feierlichen Ehrung war neben den neun zu ehrenden Schulen und den verantwortlichen Kooperationspartnern auch der Geschäftsführer der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz Alexander Stahl anwesend. Er ließ es sich nicht nehmen, als regionaler Kooperationspartner den Schülern aus dem Landkreis Tirschenreuth zu gratulieren: „Ihr habt mit euren Leistungen Ausdauer und Ehrgeiz, Stärke und Koordination, Konzentration, Qualität und Teamgeist gezeigt. All diese Attribute treffen auf das Handwerk gleichermaßen zu wie auf den Sport.“

BLSV_2018_Staatl._Realschule_Kemnath Bilder HWK Schwaben

Gemeinsam mit Ulrich Wagner (2. Reihe, 1. v. li.), Günther Lommer (2. Reihe, 4. v. li.), Sigrid König (2. Reihe, 3. v. re.), Klaus Drauschke (2. Reihe, 1. v. re.), German Denneborg (2. Reihe, 2. v. li.) und Vertretern der Schule freute sich Alexander Stahl (2. Reihe, 2. v. re.), mit den Schülern der Staatlichen Realschule Kemnath.

Bilder: HWK Schwaben

Anwesende Personen bei der Preisverleihung:

  • Alexander Stahl, Geschäftsführer der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz
  • Ulrich Wagner, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Schwaben
  • Günther Lommer, BLSV-Präsident
  • Sigrid König, Vorständin des BKK Landesverbandes Bayern
  • Klaus Drauschke, BLSV-Vizepräsident
  • German Denneborg, Ministerialdirigent des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus
  • Vertreter der Schulen

Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!