Frontal in Gegenverkehr – Mann (25) in Lebensgefahr

Anzeige

Pressath. Schwerer Unfall auf der B470 auf Höhe Pressath: Ein Autofahrer (25) kam auf die Gegenfahrbahn und krachte in einen VW Crafter. Vier Verletzte waren die Folge – die Verletzungen des 25-Jährigen wiegen schwer. 

Unfall B470 Pressath Mann (25) schwer verletzt

Wie die Polizei mitteilt, war der junge Mann aus dem Landkreis Tirschenreuth auf der B470 zwischen der Abfahrt Kahrmühle und der Abfahrt zur B299 nach Pressath unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache kurz nach dem Parkplatz mit seinem Mazda nach links abkam und frontal in den Gegenverkehr krachte. Der 25-Jährige saß alleine im Auto, im VW Crafter waren drei Insassen. Der Kleintransporter blieb am Straßenrand stehen, während die Wucht des Aufpralls den Mazda zurück auf die Fahrbahn schleuderte.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Der Mazdafahrer war in seinem Auto eingeklemmt, die Rettungskräfte konnten ihn erst nach einer halben Stunde mit Hilfe eines Rettungsspreizers aus seinem Wagen befreien. Mit schwersten Verletzungen brachte ihn der Rettungsdienst ins Klinikum Weiden. Nach ersten Aussagen der Polizei besteht bei der Schwere der Verletzungen Lebensgefahr. Die drei Männer aus dem VW Crafter kamen mit leichten Verletzungen zur ärztlichen Untersuchung ins Krankenhaus.

53 Feuerwehrleute im Einsatz

An beiden Fahrzeugen entstand laut Polizeiangaben Totalschaden. Sie mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Für die polizeilichen Ermittlungen wurde ein Sachverständiger hinzugezogen, der den genauen Unfallhergang ermitteln soll. Insgesamt rückten 53 Feuerwehrmänner aus Grafenwöhr, Pressath, Eschenbach und Troschelhammer an und kümmerten sich um Absicherung der Unfallstelle und die Bergung des schwerstverletzten Mazda-Fahrers. „Allen eingesetzten Kräften muss man ein großes Lob für die gute Zusammenarbeit aussprechen“, so Einsatzleiter Andreas Kneidl von der Feuerwehr Pressath.

Neben der Feuerwehr waren auch vier Rettungswagen, HvO Pressath und drei Notärzte – einer davon im Rettungshubschrauber – an der Unfallstelle. Die B470 war für mehrere Stunden voll gesperrt, der Verkehr musste über Grafenwöhr und Pressath umgeleitet werden.

Unfall B470 Pressath Mann (25) schwer verletzt Unfall B470 Pressath Mann (25) schwer verletzt Unfall B470 Pressath Mann (25) schwer verletzt Unfall B470 Pressath Mann (25) schwer verletzt Unfall B470 Pressath Mann (25) schwer verletzt Unfall B470 Pressath Mann (25) schwer verletzt Unfall B470 Pressath Mann (25) schwer verletzt Unfall B470 Pressath Mann (25) schwer verletzt Unfall B470 Pressath Mann (25) schwer verletzt Unfall B470 Pressath Mann (25) schwer verletzt Unfall B470 Pressath Mann (25) schwer verletzt

 

Bilder: Jürgen Masching 

Deine Meinung dazu!