Nikolaus kommt mit Krampus und Engel nach Leuchtenberg

Anzeige

Leuchtenberg. Während die Nikoläuse in Kaufhäusern, auf Marktplätzen und Weihnachtsmärkten vertreten sind und sich die Kinder hier in Scharen versammeln um an den Heiligen ran zu kommen, besucht eine Abordnung der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) die Kinder zu Hause.

Von Sieglinde Schärtl

Nikolausbesuch KLJB Leuchtenberg

Der Engel begleitete den Knecht Rupprecht (Krampus) und den Heiligen Nikolaus, um an mehreren Tagen die Kleinen in der Pfarrei Leuchtenberg mit Expositur Döllnitz und Filiae Woppenrieth zu besuchen.

Da ist ihnen kein Weg zu weit und so investieren sie viel Zeit, denn an einem Tag/Abend ist dies nicht zu bewältigen. Diesmal war der Heilige Nikolaus mit seinem Knecht Rupprecht und in Begleitung eines Engels unterwegs. Das Trio machte bei fast 30 Kindern Halt, um bei ihnen die Nikolaussäckchen zu übergeben.

Lesung aus dem Goldenen Buch

Zuvor las der Nikolaus natürlich aus seinem Goldenen Buch vor. Mit strahlenden Augen, manchmal auch etwas ängstlich und zurückhaltend lauschten die Kinder mit ihren Eltern seinen Worten.  Besonders ehrfürchtig folgten die Mädchen und Buben der Aufforderung des Nikolaus seinen Bischofsstab zu halten.Nikolausbesuch KLJB Leuchtenberg

Das Gespann war in den Ortschaften Döllnitz, Kleßberg, Leuchtenberg, Wieselrieth, Wittschau und Woppenrieth unterwegs. Dabei wurden sie auf „vier Rädern“ transportiert, da eine Kutschfahrt wegen Schneemangel nicht möglich war.

Der Nikolausbesuch ist für die Familien gratis. Spenden sind aber gern gesehen. Der Erlös wird wieder verwendet, um im Advent die Senioren in der Pfarrei zu besuchen und sie mit Zeit und kleinen Geschenken zu überraschen.

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.