Schafkopf beliebt wie eh und je

Anzeige

Leuchtenberg. Volles Haus beim Preisschafkopf der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB). An 21 Tischen hatten sich 84 Spieler versammelt. 

Von Sieglinde Schärtl 

Volles Haus! Der Preisschafkopf der KLJB Leuchtenberg ist sehr beliebt.

Volles Haus! Der Preisschafkopf der KLJB Leuchtenberg ist sehr beliebt.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Jeder Spieler wollte der Beste werden. Elf weibliche Jugendliche waren unter den Spielern – der jüngste, erst zehn Jahre alt, war Josua Normann aus Traunstein. Nach zwei Runden des Spiels konnten die Vorsitzenden der KLJB Theresa Bäumler und Florian Federl die Sieger bekannt geben.

Sie bedankten sich bei allen Preisspendern. Den ersten Platz mit 119 Punkten hatte Hubert Putz aus Altenstadt/WN erkartet und bekam 150 Euro Bargeld. Der zweite Preis (100 Euro) sicherte sich Andreas Bauer aus Woppenrieth mit 118 Punkten. Den dritten Platz mit 115 Punkte belegte Gerhard Wittmann aus Weiden. Sein Preis waren 50 Euro. Für die weiteren Gewinner gab es wertvolle Sachpreise und Gutscheine, die sich jeder Gewinner bei der Riesenpalette im Pfarrheim Leuchtenberg selbst aussuchen konnten.

Anzeige

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!