Blitzmarathon 2016: Weidener Polizei im Einsatz

Weiden. Von heute Morgen an 06:00 Uhr bis morgen früh 06:00 Uhr beteiligt sich die Polizei Weiden am bundesweiten „24 h – Blitzmarathon„. Diese Aktion ist ein wesentlicher Bestandteil des Verkehrssicherheitsprogramm 2020.

Ziele des Programms:

  • Zahl der Verkehrstoten im Vergleich zum Jahr 2011 bis zum Jahr 2020 um 30 Prozent senken
  • Verkehrsunfälle und Verletzte weiter reduzieren
  • Sicherheit auf den Landstraßen erhöhen
  • Besondere Unfallgefahren noch gezielter bekämpfen
  • Besonders gefährdete Verkehrsteilnehmer wie Kinder, Fußgänger und Radfahrer noch besser zu schützen
  • Belange älterer Menschen und von Menschen mit Behinderung verstärkt einbeziehen
  • Rücksichtnahme der Verkehrsteilnehmer untereinander fördern

Statistisch gesehen ist jeder dritte Bayer in seinem Leben an einem Verkehrsunfall mit Personenschaden beteiligt. In Bayern war im Jahr 2015 überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit nach wie vor die Hauptunfallursache für tödliche Verkehrsunfälle (28,6 Prozent). Es ereigneten sich 2015 genauso viele Geschwindigkeitsunfälle wie im Vorjahr (17.180). Bei 168 tödlichen Unfällen kamen insgesamt 177 Menschen ums Leben (-8,3 Prozent). Allerdings stieg die Zahl der dabei verletzten Personen um 5,5 Prozent auf 9.899 an.

In der Oberpfalz wurden im Verlauf des letzten Jahres 1.000 Verkehrsunfälle registriert, bei denen die Geschwindigkeit Ursache für den Unfall war. Gegenüber dem Jahr 2014 (1.018) konnte also ein leichter Rückgang verzeichnet werden. Die Anzahl der getöteten Personen in der Oberpfalz stieg 2015 von 9 auf 13 Personen an.

Im Übertragungsbereich der Polizei Weiden wurden im vergangenen Jahr insgesamt 1.625 Verkehrsunfälle registriert. Davon waren 253 mit Personenschaden. Insgesamt zwei Personen verunglückten im Straßenverkehr tödlich. Darum der Appell an alle Verkehrsteilnehmer:

Jeder Einzelne trägt Verantwortung im Straßenverkehr, nicht nur für sich sondern auch für andere.“

In diesem Sinne: Fahrt vorsichtig und achtet auf die Geschwindigkeitsbegrenzung – nicht nur beim Blitzmarathon. Wenn’s heute doch jemanden erwischt hat hier der Link zum Bußgeldkatalog der Bayerischen Polizei: http://www.polizei.bayern.de/verkehr/verstoesse/index.html/131

Kontrolliert haben die Beamten der Polizeiinspektion Weiden heute 1 1/2 Stunden auf der Staatsstrasse 2657 von Rothenstadt nach Ullersricht. Die erlaubte Geschwindigkeit dort sind 60 km/h.

Bilder: Jürgen Masching

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.