Christbaumversteigerung: Von Ästen bis zu begehrten Wurstspezialitäten

Oberwildenau. Ein unterhaltsamer Abend war auch dieses Mal wieder bei der Christbaumversteigerung im Naabtalhaus geboten. Gerhard Kres brachte dabei die reichlich geschmückten Äste und die Sachpreise ohne Probleme unter die zahlreichen Besucher. 

Von Sebastian Hartl

Christbaumversteigerung Oberwildenau

Rund 250 Gäste kamen an diesem Abend um bei der Christbaumversteigerung das ein oder andere zu ergattern. Auch Abgeordnete der Oberwildenauer Vereine, die Feuerwehren Neudorf und Luhe, das THW Weiden und der Opelclub Oberwildenau ließen sich das Event nicht entgehen. Einem unterhaltsamen Abend stand nichts mehr im Weg.

Wurst und Fleisch war das besondere Highlight bei der Versteigerung

Versteigerer Gerhard Kres brachte die reichlich geschmückten Äste schnell an den Mann. Doch auch die Sachpreise fanden reißenden Absatz bei der Versteigerung. Besonders auf Pressack, Streichwurst und Geräuchertes hatten es die Besucher in diesem Jahr wieder abgesehen. Aber auch die wertvollen Werkzeuge fanden schnell ihre Abnehmer.

In den Pausen spielte die Blaskapelle Oberwildenau auf.

Das Event war ein voller Erfolg. Danke für die rege Teilnahme, die Bereitstellung der Spenden aber vor allem an die vielen Helfer.

Mit diesen Worten zogen Vorsitzender Josef Kres und Kommandant Sebastian Hartl Bilanz.

Christbaumversteigerung Oberwildenau

Bilder: Sebastian Hartl

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.