Wirtschaft

Der Kick-Off ins Berufsleben kann spannend sein

Likes 0 Kommentare

Floß/Bärnau. Die neuen Lehrlinge der Harald Gollwitzer GmbH starten zur Einstimmung in die Ausbildung mit einem Teamevent. Der jährliche Azubi-Ausflug ist fester Bestandteil der Firmenphilosophie.

Willkommen im Gollwitzer-Team: Die neuen Lehrlinge sowie alle Auszubildenden der Spezialtiefbaufirma Harald Gollwitzer GmbH erlebten beim gemeinsamen Ausflug mit der Geschäftsführung auch spannende Einblicke in den Geschichtspark Bärnau. Bild: Stephan Landgraf

Die meisten Firmen kennen es: Die neuen Auszubildenden kommen an und müssen sich mit neuen Leuten, neuen Gebäuden und vor allem neuen Aufgaben vertraut machen. Um ihnen den Einstieg etwas zu erleichtern, setzt die Flosser Spezialtiefbaufirma Harald Gollwitzer GmbH jedes Jahr zum Ausbildungsstart auf einen gemeinsamen Lehrlingsausflug – heuer bereits zum siebten Mal. Der ging am Donnerstag zunächst auf die eigene Baustelle nach Bad Berneck und dann in den Geschichtspark Bärnau.

Unter der Leitung von Geschäftsführung mit Harald und Andrea Gollwitzer nahmen nicht nur die neuen Azubis Nele Pohl (Kauffrau für Büromanagement), Felix Enderlein (Industriekaufmann) und Lukas Gürtler (Land- und Baumaschinenmechatroniker), sondern auch die des ersten bis vierten Jahres aus allen Lehrberufen teil. „Ziel des Ausflugs ist natürlich in erster Linie, die neuen Lehrlinge im Team willkommen zu heißen. Aber auch der Spaß wird an diesem Tag großgeschrieben“, so Firmenchef Harald Gollwitzer.

Von der aktuellen zur historischen Baustelle

Auf alle Fälle wurde im Vorfeld ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Nach der Abfahrt in Floß um 7:30 Uhr ging es zunächst nach Bad Berneck. Auf der Baustelle dort gewährte Technischer Leiter Manfred Brunner interessante Einblicke. Unter anderem erklärte er, dass im Stadtteil Blumenau am sogenannten Weißen Main seit Anfang August eine Mauer gegen Hochwasser errichtet wird und mit dem rund sieben Meter hohen und ferngesteuerten Klemm-Ankerborgerät fast 800 Anker im Boden versenkt werden.

Am frühen Vormittag ging es dann weiter Richtung Bärnau, wo im Geschichtspark zunächst eine Führung von Margit Mayr anstand, ehe ein gemeinsames Mittagessen und ein Erlebnisnachmittag mit Bogenschießen folgten. „Mit solchen geschickt geplanten Events kann man für unsere Auszubildenden viel erreichen und ihnen den Einstieg erleichtern“, so Andrea Gollwitzer.

Denn mit den Aufgaben im Geschichtspark wurden die Azubis bereits etwas an ihre neuen Aufgaben herangeführt und gleichzeitig der Bezug zum Unternehmen hergestellt. Auch erste Kontakte wurden geknüpft und halfen bei der Einbindung des Auszubildenden ins Team. Kein Wunder also, dass nach dem Ausflug die Meinung aller lautete: „Das war ein spannender Kick-Off in unser Berufsleben!“

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.