Deutsche Bahn warnt vor Lärmbelästigung auf der Strecke Pressath-Grafenwöhr

Pressath/Grafenwöhr. Die Deutsche Bahn plant ab dem 11. Juli eine Erneuerung des Streckenabschnittes Pressath-Grafenwöhr. Im Bauzeitraum kann es zu Lärmbelästigungen kommen.

Die DB versucht die Lärmbelästigung auf einem Mindestmaß zu halten. Symbolbild: Pixabay

Die DB Netz AG erneuert im Rahmen des Oberbauprogramms 2022 in der Zeit vom 11. Juli bis 5. August einen Schienenabschnitt der Strecke Pressath-Grafenwöhr. Somit kann es zu Lärmbelästigungen auch während der Nachtzeit und an den Wochenenden kommen. Die Verantwortlichen versichern, dass sie bemüht seien, die Lärmbelästigung auf das jeweilige Mindestmaß zu reduzieren.

Keine Genehmigung erforderlich

Eine Genehmigung für die geplanten Nacht- und Wochenendarbeiten ist jedoch nicht erforderlich, da es sich bei dieser Maßnahme um Arbeiten an Schienenwegen von Eisenbahnen des Bundes handelt, welche von den dort verankerten Betriebszeitbeschränkungen ausgenommen sind.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.