Deutscher deckt sich auf einem Asia-Markt mit Waffen ein

Waldsassen. Ein Mann (33) hatte auf einem Asia-Markt in Eger schwer eingekauft. Auf dem Einkaufszettel standen Elektroschocker, Butterfly- und Karambitmesser.

Ein Sammelsurium an Waffen entdeckten die Beamten in dem Auto des Deutschen. Foto: Bundespolizeirevier Bärnau

Mit einem Sammelsurium an Waffen erwischten Fahnder der Bärnauer Bundespolizei einen Deutschen (33) in Waldsassen. Kurz bevor ihn die Beamten kontrollierten, hatte er sich auf dem „Asia Dragon Bazar“ im tschechischen Eger mit einem Butterfly-Messer, einem Karambitmesser und drei Elektroimpulsgeräten eingedeckt.

Elektroschocker als Handy getarnt

Die Elektroschocker waren als solches nicht auf Anhieb erkennbar. Zwei waren als Handy und einer als Taschenlampe getarnt. Die Waffen wanderten in die Asservatenkammer der Bundespolizei, den Mann zeigten die Polizeibeamten wegen Verstößen gegen das Waffengesetz an.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.