Rathaus

Dorferneuerung in den Startlöchern

Likes 0 Kommentare

Kaltenbrunn. Die Dorferneuerung ist in vollem Gange. Worauf sich die Kaltenbrunner jetzt einstellen müssen.

Die Dorferneuerung in Kaltenbrunn geht los. Was in den nächsten Wochen alles ansteht. Foto: Siggi Bock

Es geht zügig voran mit dem ersten Abschnitt zur Dorferneuerung im Bereich des Unteren Markts zwischen evangelischer Martinskirche, Kriegerdenkmal, Querung der Raiffeisenstraße sowie der Straße „Am Graben“. Die Firma Schieder aus Bechtsrieth verlegt zurzeit den Kanal.

Danach folgen die  Erneuerung der Wasserleitung, Verlegung der Glasfaserkabel für Telefon und Internet sowie der Straßenausbau. Dabei werden robuste Pflanzen und Bäume gepflanzt. Für die Anwohner besteht die Möglichkeit zur Erneuerung der Wasser- und Hausanschlüsse.

Barrierefreiheit beim Ehrenmal

Die Firma Georg Kraus aus Mantel übernimmt die Neugestaltung des Umfelds am Ehrenmal. „Ein großes Ziel ist hier die Barrierefreiheit“, bemerkt Architekt Christian Schönberger. Die Platten liefert die Firma Frank Naturstein aus Mantel.

Die rund 650.000 Euro teure Maßnahme wird im Straßenbau mit circa 60 Prozent gefördert. Bis Ende Juni ist mit abschnittsweisen Sperrungen zu rechnen. Im Bereich Kirchplatz gilt bis Ende April absolutes Halteverbot.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.