Elisabeth Smith feiert 40-jähriges Berufsjubiläum in Kindergarten St. Maria

Weiden. Sie hat vier Stadtpfarrer erlebt, unzählige Kinder betreut. Heute leitet Elisabeth Smith die "Regenbogen-Gruppe".

Elisabeth Smith (2.v.r) mit Stadtpfarrer Markus Schmidt, Christine Schnödt und Michael Hirmer. Foto: Helmut Kunz

Elisabeth Smith hat vor 40 Jahren ihren Dienst im Kindergarten St. Maria angetreten. Grund genug für ihre Kollegen und Kolleginnen, dieses Jubiläum zu feiern. Stadtpfarrer Markus Schmid unterstrich die ganz besondere religionspädagogische Ader des Allroundtalents. Besonders schätze er die federführende Mitarbeit bei Andacht dieser „Fachkraft für elementare Musikpädagogik“, sagte er. Der Geistliche gratulierte im Beisein seines Kirchenvorstandsmitglieds Michael Hirmer und dem Team um Kindergartenleiterin Christine Schnödt.

Bei ihrer Bewerbung vier von fünf Anwärterinnen abgelehnt

„Es war mein Traumberuf“, erklärte die Jubilarin. „Als ich mich damals beworben habe, wurden vier von fünf Bewerbern abgelehnt.“ Das habe sich heute gedreht. Die Arbeit sei anstrengend, mache aber Spaß. Besonders die Erziehungspartnerschaften mit den Eltern. Inzwischen würden einige ihrer ehemaligen Kindergartenkinder ihre eigenen Kinder schon wieder zur Betreuung abgeben. „Wir alle hier machen einen der wichtigsten Berufe, die es in unserer Gesellschaft gibt.“ Schön wäre es, wenn dies auch noch stärker anerkannt werde.

* Diese Felder sind erforderlich.