Fahrerin zwischen Auto und Lkw auf der Süd-Ost-Tangente eingeklemmt

Weiden. Eine Mercedes-Fahrer übersieht beim Abbiegen ein anderes Auto. Durch den Aufprall landet die Autofahrerin auf der Gegenfahrbahn, und es kommt zu einer weiteren Kollission.

Unfall, Schild, Polizei, Symbol
Bei dem Unfall gab es Verletzte. Symbolfoto: Sven Zeilmann/oberpfalz_aktuell

Ein Mercedes-Fahrer (31) aus dem Landkreis Neustadt befuhr am Freitag gegen 11.29 Uhr befuhr die Süd-Ost-Tangente in Richtung Hirschau. An der Ullersrichter Kreuzung wollte er nach rechts in die Regensburger Straße einbiegen.

Beim Abbiegen übersehen

Beim Abbiegevorgang übersah der Mercedesfahrer eine Seat-Fahrerin (49) aus Weiden, die von Rothenstadt kommend geradeaus in die Regensburger Straße weiterfahren wollte, und kollidierte mit ihr. Durch den Aufprall wurde die Seatfahrerin auf die Gegenspur geschoben und prallte dort gegen einen entgegenkommenden Lkw eines Fahrers (47) aus dem Landkreis Neustadt. Das Auto der Frau wurde zwischen den Lkw und den Mercedes eingeklemmt.

Leicht verletzt

Die 49-jährige Fahrerin konnte sich jedoch selbst aus dem Seat befreien und wurde leicht verletzt. Sie zog sich nach ersten Erkenntnissen nur Kopfschmerzen und ein HWS-Trauma zu und wurde mit dem Rettungsdienst ins Klinikum gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 6500 Euro.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.