+++ EILMELDUNG +++ Blaulicht

[Update] Tödlicher Flugzeugabsturz in Latsch

Weiden. Am Flughafen Latsch kam es heute zu einem tödlichen Unfall. Laut Polizei ist ein Flugzeug abgestürzt.

[Update] Laut Kriminalpolizei liegt kein Hinweis auf Fremdverschulden oder einen technischen Defekt vor. Die Ermittler gehen von einem Flugfehler des Piloten aus. 

Wie die Polizei nun mitteilt, kam gestern kurz vor 14:00 Uhr auf dem Flugplatz in Latsch ein Pilot (74) aus dem Landkreis Neustadt/WN ums Leben. Das Kleinflugzeug, bei dem es sich um ein Ultraleichtflugzeug handelt, war auf dem Landeanflug auf den Flugplatz als der Pilot wohl aufgrund von einem nicht geglücktem Landemanöver wieder durchstarten musste.

Bei diesem Manöver flog er links von der Landebahn weg in Richtung des dort befindlichen Waldes. Bei wahrscheinlich geringer Flughöhe stürzte er anschließend senkrecht in den Boden ab.

Unmittelbar nach dem Absturz ging das Kleinflugzeug in Flammen auf. Trotz sofort eingeleiteter Löschmaßnahmen, konnte es nicht verhindert werden, dass die Maschine vollständig ausbrannte. Der Pilot erlitt bei dem Unglück tödliche Verletzungen.

Unfallursache noch unklar

Die genaue Unfallursache ist noch nicht geklärt. Neben einer Vielzahl von Einsatzkräften und einem Polizeihubschrauber waren auch zwei Flugsachverständige der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen (BFU) vor Ort.

Die polizeilichen Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Weiden geführt und dauern noch an. Weiteres zum Geschehen ist nicht bekannt. 

[Erstmeldung 21. August gegen 15:30 Uhr] 

Am Samstagnachmittag kam es bei Weiden zu einem Flugunfall. Am Flughafen Latsch stürzte ein Kleinflugzeug aus bislang ungeklärter Ursache ab.

Derzeit sind zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes vor Ort. Laut ersten Informationen von Polizei und ILS kam dabei eine Person ums Leben. 

[Update] Wie die Polizei mittlerweile mitteilt, kam der Pilot beim Startvorgang aus bislang unbekannter Ursache von der Startbahn ab. Das Flugzeug ging daraufhin in Flammen auf und brannte völlig aus. Der Pilot wurde dabei getötet.

„Die Unfallursache ist Gegenstand der Ermittlungen, welche unter Einbindung des Luftfahrtbundesamtes durch die Kriminalpolizeiinspektion Weiden geführt werden“, erklärt ein Sprecher. 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.