Polizei

Holzofen setzt Werkstatt in Brand

Likes 0 Kommentare

Dießfurt. Ein offenbar nicht verriegelter Sägespäneofen setzte heute eine Werkstatt in Dießfurt in Brand. Gegen 9 Uhr heute morgen schürte der Handwerker (47) den Holzofen mit Sägespänen und Pellets an. Anschließend arbeitete er in seiner Werkstatt. Plötzlich hörte er einen lauten Knall und sah wie die Werkstatt im Bereich des Holzofens Feuer fing.

Der Mann konnte sich selbst in Sicherheit bringen, Verwandten halfen beim Löschen mit einem Feuerlöscher. Zudem waren die Feuerwehren Pressath, Eschenbach, Dießfurt, Troschelhammer und Schwarzenbach vor Ort, die Glutnester unter der Holzdecke bekämpften.

Der Holzofen war zur Brandzeit komplett mit Sägespänen und Pellets gefüllt. Durch eine nicht verriegelbare Ofentür griff das Feuer vermutlich auf den Werkstattinnenraum über.  Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wurde vom Betroffenen auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.