Video Buntes

Kundgebung gegen „Querdenker“ liefert die notwendigen Unterschriften [mit Video]

Weiden. Die gestrige Kundgebung unter dem Motto „Wer mit Nazis marschiert, hat in der Pandemie nichts kapiert“ hat die notwendigen Unterschriften für einen Bürgerantrag an die Stadt eingebracht.

450 Unterschriften waren nötig, um einen Bürgerantrag gegen die Corona-Protestveranstaltungen in Weiden einreichen zu können. Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC hat der  „Zusammenschluss von Menschen/Bürgern die diese Spaziergänge unter dem Deckmantel der AFD/NPD/Menschen mit rechter Gesinnung nicht kommentarlos akzeptieren“ diese Marke erreicht. Nun soll der geplante Bürgerantrag gegen die „Corona-Spaziergänge“ bei der Stadt Weiden eingereicht werden.

„Seit längerer Zeit halten in Weiden selbsternannte Querdenker, Coronaleugner zusammen mit Anhänger der AfD, Dritter Weg und weiteren faschistischen Gruppierungen Demonstrationen unter Missachtung der Covid-19-Schutzmaßnahmen ab“, sagt Mitveranstalterin Nina Krehl bei ihrer Rede auf dem Macertaplatz in Weiden. Dies schockiere und beunruhige sie zutiefst. Die Aktion solle etwas entgegensetzen und für ein weltoffenes Weiden stehen.

Auszug aus der Presseerklärung der Veranstalter nach der Kundgebung:

Am Samstag während der Kundgebung in Weiden gegen Corona-Leugner, Anti-Coronaspaziergänger und gegen Rechts haben Rechtsradikale, Neonazis und Rechte erneut versucht die Demokratie zu unterwandern.
Die beunruhigten Bürger der Stadt Weiden versuchen, durch den bisher sehr erfolgreichen Bürgerantrag an die Stadt, eine Allgemeinverfügung zu erlassen. Die Unterschriftensammlungen, mit mittlerweile über 450 Unterschriften, verlief bisher weitgehend störungsfrei. Die Petition erhält sehr großen Zuspruch von Bürgern, die froh sind, dass endlich etwas gegen die Radikalisierung gemacht wird. Leider haben während der friedlichen Kundgebung am Samstag Rechte und extrem Rechtsradikale sowie vom Verfassungsschutz beobachtete Neonazis versucht die Petition zu stören und der Verdacht der Manipulation steht im Raum.

Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott
Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott
Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott
Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott
Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott
Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott
Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott
Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott
Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott
Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott
Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott
Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott
Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott
Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott
Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott
Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott
Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott
Auf der Kundgebung am Samstagnachmittag am NOC wurden 455 Unterschriften gesammelt. Foto: David Trott

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.