Lehrer der Grund- und Mittelschulen geehrt

Weiden. Im Rahmen einer Feierstunde wurden am Montag in Weiden die Lehrer der Grund- und Mittelschulen in Stadt und Landkreis für ihr 25-jährigers und 40-jähriges Jubiläum geehrt, sowie in den Ruhestand verabschiedet.

Von Daniel Meinl

Bei einer Feierstunde am Montagnachmittag im Neuen Rathaus wurden insgesamt 36 Lehrkräfte der Grund- und Mittelschulen für ihr 25-jähriges, beziehungsweise 40-jähriges Dienstjubiläum geehrt. Außerdem wurden 40 Lehrkräfte, die in den Ruhestand gehen, gefeiert.

_DSC_0584

Zu diesem Anlass dankten Schulamtsdirektorin Christine Söllner und Oberbürgermeister Kurt Seggewiß den Lehrern für ihr Engagement in ihrem Beruf und das Mitwirken in der Umsetzung vieler Veränderungen der bayerischen Schulgeschichte in Struktur und Lehrplan. Diesem Dank schlossen sich bei einer Laudatio auch der stellvertretende Landrat Albert Nickl und Personalratsvorsitzende des Schulamts Christiana Köhler an.

Mit einigen humorigen Anekdoten ihrer Amtszeit ließen die beiden Lehrer Ingeborg Schley und Ernst Werner die Veränderungen der vergangenen Jahrzehnte Revue passieren. Es wurde erzählt vom Weg zum rauchfreien Lehrerzimmer, wie auch Jungen plötzlich häkeln lernen mussten, oder wie das Zeugnis früher noch mit Matrizen geschrieben werden musste. Ernst Werner fand in seiner Rede aber auch einige nachdenkliche Worte.

Wenn man sich heute umschaut, wer spielt da noch auf ein Garagentor Fußball? Heute verbringen viele Kinder die meiste Zeit doch vor irgendwelchen Bildschirmen.

Trotzdem merkte man beiden Lehrern an, dass sie durchaus wehmütig auf ihre bisherige Lehrzeit zurückblicken und wie Christine Söllner treffend schlussfolgerte dies nur so ist, weil sie ihre Arbeit lieben.

Für ihr 25-jähriges Dienstjubiläum geehrt wurden: Jutta Bock, Barbara Hofmann, Volker Hund, Christa Kneidl, Michael Obendorfer, Alexandra Ponnath-Dirscherl, Birgit Pruy, Eva Reiß, Christine Schindler-Schertl, Roswitha Schneider, Kornelia Sparrer, Ute Vitzthum, Monica Wolf

Für ihr 40-jähriges Dienstjubiläum wurden geehrt: Georg Anzer, Evelyn Bergler, Georg Brunner, Maximilian Frischmann, Walter Fuchs, Gabriele Günther, Günter Hassmann, Felix Kaschny, Brigitte Kastner, Joachim Lemberger, Helga Pausch, Dorothea Petzold, Ingeborg Schley, Karolina Schmidpeter, Elke Schosser, Josef Schosser, Irmgard Thaller, Elfriede Thoma, Rita Trescher, Anna Maria Weigl, Ernst Werner, Christina Wildenauer, Georg Zwack

In den Ruhestand versetzt wurden: Gertrude Ach, Otto Adler, Josef Benker, Karoline Beran, Reinhold Bitter, Alfred Böckl, Christa Doyum, Christa Eger-Schwarz, Manfred Feichtner, Udo Fellmann, Heribert Ficker, Johann Fischer, Elisabeth Gilch, Walter Goldammer, Theresia Greger, Wolfgang Harris, Günter Hassmann, Elisabeth Knorr, Klaus Kuschel, Manfred Kürner, Heinrich Lober, Alfons Lohrer, Beate Lorenz, Angelika Pöllmann, Therese Pößl, Renate Reger, Ludwig Reitz, Walter Sailer, Werner Schmola, Maria Schwertsik, Roland Schwertsik, Beate Spieß, Harald Stöckl, Margot Süß, Elfriede Thoma, Oswald Trescher, Albert Viechtl, Herbert Wach, Werner Weingandt, Gerhard Zwack

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.